Nach Volksstimme-Informationen sind im Grundbuch Sadik Tekin Evren sowie Nasir Mustafazada eingetragen. Letzterer soll 2011 verstorben sein. Die beiden Privatpersonen hatten 2009 per Zwangsversteigerung sechs Blöcke in Süd ersteigert. Für vier Blöcke waren sie den Kaufpreis von 2,8 Millionen Euro schuldig geblieben. 2011 hatte die Versicherungsgruppe Delta-Lloyd als Hauptgläubiger eine Zwangsversteigerung betrieben. Es fand sich kein neuer Käufer, die Raks AG trat als Verwalter auf. Die neuerliche Zwangsversteigerung wird von der Stadt Stendal betrieben.