Stendal l Erlaubt ist, was gefällt, könnte man den Kleidertrend des nächsten Jahres zusammenfassen. Ob klassisch oder modern, farbenfroh oder schwarz, kurz oder lang - es geht alles, erzählt Gudrun Wöllner, Inhaberin des Cara-Modegeschäfts in Stendal auf der diesjährigen Hochzeitsmesse im Autohaus Rosier in Stendal. Gemeinsam mit Mark Wilke und dem Friseursalon Hair Flair aus Tangerhütte hat sie die diesjährige Messe initiiert.

Lachs und Blau sind die farbigen Trends 2015

Die Premiere wurde auch gleich zum Erfolg. Mit 47 Ausstellern "war die Stendaler Hochzeitsmesse die bisher größte in Sachsen-Anhalt", verkündete Moderator Mark Wilke nicht ohne Stolz. Vom Fotografen, über Parfümerien, Kosmetiker, Friseure, Brautausstatter, Restaurants, Weinhändler und Limousinenverleih war alles dabei, was für einen der größten Tage im Leben vonnöten ist. Nicht nur für die Hochzeit, auch für Jugendweihe und Abschlussbälle haben die Veranstalter die neuesten Trends und angesagte Mode mitgebracht.

"Lachsfarben kommt bei den jungen Leuten gut an", erklärt Gudrun Wöllner, kurz bevor die erste Laufstegrunde eröffnet wird. In knalligen Rot- und Blautönen, aber auch klassischen schwarzen und weißen Ensembles kommen die jungen Damen daher. Und für alle, die es nicht glauben können: die "Vokuhila"-Welle (Vorne kurz, hinten lang) ist zurück. Allerdings nicht mehr im Stil der 90er bei der Frisur, sondern bei Kleidern und auch bei Blusen.

Aber auch für die Jungen gibt es einen neuen Trend: statt Schlips und schwarzem Anzug darf es in der neuen Saison gerne mal eine Fliege sein und eine dunkelblaue Anzugkombination. Und statt Krawattennadel darf es auch bei den Herren ruhig etwas mehr Glamour sein - mit einem schimmernden Krawattenband.

Bei der Hochzeit darf es klassisch zugehen

Und bei der Hochzeit? Da steht die Damenwelt wohl nach wie vor auf das klassische Weiß und ein weit ausgestelltes Kleid. Nur der Schleier scheint seine Beliebtheit eingebüßt zu haben. Dafür trägt Frau mehr Hut oder das Haar mit leichten Wellen einfach offen über der Schulter, beziehungsweise mit einer Hochsteckfrisur. Doch für besondere Wünsche gibt es die Brautmode, klassisch geschnitten, auch schon mal in Knallrot oder in Schwarz.

Auch der Mann mag es bei der Hochzeit eher klassisch. Der Anzug darf gerne schwarz sein mit weißem Hemd und schwarzer Krawatte.

Mehr Bilder zur Stendaler Hochzeitsmesse gibt es unter: www.volksstimme.de/hochzeitsdl14

   

Bilder

 

Festliche Mode gezeigt

Stendal (mm). Bei der Hochzeitsmesse in Stendal wurden neben Hochzeitsmode auch Jugendweihekleider und Abendmode gezeigt.