Stendal (tp) l Gegen drei der vier am Montag im Amtsgericht Stendal festgenommenen Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen. Darüber informierte die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord gestern in einer Pressemitteilung. Die Vorführung vor einen Haftrichter fand am Nachmittag statt. Die Männer (21, 27 und 34) wurden danach in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der vierte Festgenommene (36) wurde bereits am Montag wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Festnahmen am Montag waren ein großer Ermittlungserfolg der Polizei. Den Männern wird vorgeworfen unter anderem einen Audi geraubt und in eine Stendaler Baufirma eingebrochen zu haben.

Zwei der Festgenommenen waren vor dem Amtsgericht wegen Körperverletzung beim Tangerhütter Parkfest angeklagt. Die anderen beiden waren zu dem Prozess als Zeugen geladen.

Der im Mai geraubte Audi A 7 stand mittlerweile nicht mehr auf der Fahndungsliste der Polizei. "Er wurde komplett ausgebrannt in einem Waldstück bei Mahlwinkel gefunden", sagte Pressesprecher Marco Neiß auf Anfrage der Volksstimme.