Feierlustige aus ganz Sachsen-Anhalt fanden sich am Wochenende in Rochau ein. Die Rochauer Carnevals Gemeinschaft war Gastgeber für das Präsidententreffen des Karneval Landesverbandes Sachsen-Anhalt. Dort wurde auch das Landes-prinzenpaar 2015 gekürt.

Rochau l Der Karneval Landesverband (KLV) Sachsen-Anhalt zählt gegenwärtig 188 Mitgliedsvereine. 64 von ihnen schickten am Wochenende ihre Delegationen nach Rochau zum landesweiten Präsidententreffen, das man auch als Jahreshauptversammlung der Karnevalsvereine bezeichnen kann. Die Rochauer Carnevlas Gemeinschaft (RCG) hatte sich anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens erfolgreich als Austragungsort beworben. Die Närrinnen und Narren aus dem Altmarkdorf erwiesen sich als hervorragende Gastgeber. Dafür gab es viel Lob von allen Seiten.

Viele der Präsidenten und andere karnevalistische Funktionsträger fanden sich bereits am Freitag ein. Zunächst stand ein Klönabend in Düsedau auf dem Programm. "Das war sozusagen ein närrischer Erfahrungsaustausch, wo auch das Feiern nicht zu kurz kam", berichtet Frank Bräuer vom Elferrat der RCG. Natürlich fehlte dabei auch der gastgebende Präsident, Rolf Klees, nicht.

Am Sonnabendvormittag fand dann in der Rochauer Mehrzweckhalle die Präsidentenberatung statt. Es gab eine Menge Organisatorisches zu besprechen. In diesem Rahmen fanden auch Ehrungen für langjährige Mitglieder statt.Zum weiteren Ablauf zählte unter anderem eine Besichtigung des Flugplatzes Stendal-Borstel mit Führung. Der Höhepunkt stand jedoch am Samstagabend mit der großen Abendveranstaltung in der Rochauer Mehrzweckhalle auf dem Plan. Rund 250 Närrinnen und Narren aus ganz Sachsen-Anhalt wohnten diesem Ereignis bei.

Schirmherr Bullerjahn stelltHumor unter Beweis

Der Präsident des KLV Sachsen-Anhalt, Dirk Vater, begrüßte zahlreiche prominente Gäste, darunter den Schirmherren der Veranstaltung, Sachsen-Anhalts Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD). Dieser wandte sich mit einer kurzen Ansprache ans Publikum und hob gewisse Gemeinsamkeiten zwischen Politikern und Narren hervor. Manchmal fühle er sich bei Reden im Landtag auch wie bei einer Büttenrede.

Sieben Paare bewerbensich als Landesprinzenpaar

Die Akteure der RCG liefen bei der Aufführung ihres Programms zu Höchstform auf und boten beste närrische Unterhaltung. Der ganze Saal tobte. Der Höhepunkt des Abends war jedoch ohne Zweifel die Wahl und Kür des Landesprinzenpaars. Sieben Paare hatten sich beworben, darunter auch die RCG-Tollitäten, Tino I und Franziska I. Das Rennen machten jedoch Enrico und Sandra Elmenthaler vom Mitteldeutschen Carneval Club (MCC) Dessau. Das Paar wird die kommenden zwölf Monate im ganzen Land viele repräsentative Termine wahrzunehmen haben - nicht nur närrischer Art.

 

Rochau: Narren küren Landes-Prinzenpaar

Rochau. Feierlustige aus ganz Sachsen-Anhalt fanden sich am Wochenende in Rochau ein. Die Rochauer Carnevals Gemeinschaft war Gastgeber für das Präsidententreffen des Karneval Landesverbandes Sachsen-Anhalt. Dort wurde auch das Landesprinzenpaar 2015 gekürt.