Die Jagdhornbläsergruppe Stendal/Staffelde blies am Sonnabend im Schönfelder Forst zum "Anschlagen". Mitten im Wald standen Wärmendes und Gegrilltes bereit. Und natürlich konnte man sich auf die Suche nach dem passenden Weihnachtsbaum machen.

Schönfeld l Bei frühlingshaften Temperaturen hatte am dritten Adventswochenende der Forsthof Schönfeld zum traditionellen Anschlagen der Weihnachtsbäume geladen. Zum 13. Mal hatte man am Sonnabend die Qual der Wahl, in der Gemarkung Schönfeld den richtigen Baum für das anstehende Weihnachtsfest zu finden.

Zwischen Forsthof und Waldtreffpunkt gependelt

An den Ort des Geschehens konnte man zu Fuß oder per Fahrgelegenheit gelangen. Der Forsthof hatte für die Überfahrt einen Traktor samt geschlossenem Kremser zur Verfügung gestellt. Der Hinweg wurde ohne Baum zumeist für einen schönen Spaziergang genutzt, doch zurück wurde dann doch gern der Fahrservice wahrgenommen. Der Kremser pendelte den gesamten Tag zwischen Forsthof sowie Waldtreffpunkt und war zu großen Teilen ausgebucht.

Im nahe gelegenen Wald stieg einem bei der Ankunft bereits der Duft von gegrillter Schweine- und Rinderbratwurst sowie heißem Glühwein in die Nase. Neben Produkten vom Mufflon-Schaf, der Bio-Bratwurst sowie Wild aus eigener Jagd bot Familie von Rund-stedt weitere Delikatessen zum Mitnehmen an. Ebenfalls war der "Verbund der Ökohöfe" aus Wanzleben mit einem Stand vertreten.

Knisterndes Lagerfeuer mitten im Wald

Ein knisterndes Lagerfeuer lud mitten im Wald zum Aufwärmen und zum Verweilen ein. Gleichfalls war die Jagdhornbläsergruppe Stendal/Staffelde in den Schönfelder Forst zum "Anschlagen" gekommen und so erklangen zwischen den Bäumen verschiedene jagdliche Signale.

Bis in den späten Nachmittag hinein herrschte ein reges Kommen und Gehen. Wenn schließlich der passende Baum gefunden war, machten sich die meisten Waldbesucher aufgewärmt und gestärkt wieder auf den Rückweg.

Wer jedenfalls am Sonnabend aus dem Schönfelder Wald zurückkehrte, hatte zumeist einen prächtigen Baum für das diesjährige Weihnachtsfest im Gepäck. Eine Vielzahl von Besuchern war von der Aktion des Forsthofes Schönfeld sehr angetan. Vor allem aber von der urigen Atmosphäre, die am Sonnabend im Wald herrschte.

   

Bilder