Stendal (vl) l Weil er im vergangenen Jahr an einer für ihn Rot zeigenden Fußgängerampel in Stendal-Stadtsee ein dreijähriges Kind angefahren hatte und zunächst einfach weitergefahren war, hat das Amtsgericht in einem emotional aufgeladenen Prozess einen 80 Jahre alten Autofahrer aus Stendal zu einer Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro verurteilt. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe und im E-Paper.