Stendal/Osterburg (mr/ta). Der Kreistag hat die Umwandlung der Osterburger Sekundarschule "Karl Marx" in eine Gemeinschaftsschule abgelehnt. Nur 13 Kreistagsmitglieder stimmten für die Umwandlung, darunter die SPD-Politiker Lars Schirmer und Tilman Tögel. Ein flammendes Bekenntnis zur klassischen Aufteilung in Sekundarschule und Gymnasium lieferte Osterburgs Bürgermeister Nico Schulz (CDU) ab und bekam dafür Unterstützung von den Parteikollegen. Schüler, Eltern und Lehrer wollen sich aber weiterhin für eine Gemeinschaftsschule stark machen und planen schon die nächsten Schritte.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper Volksstimme in Stendal, Havelberg und Osterburg.