Stendal l Grit Dräger bleibt Vorsitzende des Kreisverbandes Stendal der Frauen-Union. Einstimmig wurde sie am Mittwochabend von der Gesamtmitgliederversammlung in ihrem Amt bestätigt. Zuvor hatte sie auf die Wahlperiode 2013 bis 2015 zurückgeblickt und eingeräumt, dass es ein nur wenig aktives Verbandsleben gegeben habe. Dafür seien bei ihr gesundheitliche und auch persönliche Gründe verantwortlich gewesen. Im November hatte es eine Vorstandssitzung gegeben, auf der beraten wurde, wie es in der Frauen-Union weitergehen solle. "Wir haben beschlossen, durchzustarten", verkündete sie. So war ihre erneute Kandidatur auch keine Überraschung. Tatkräftig unterstützt wird sie auch in der neuen Wahlperiode von Ursula Rensmann als stellvertretende Vorsitzende. Durch ihren Sitz im Landesvorstand hat sie auch einen kurzen Draht nach Magdeburg. Der Vorstand wird komplettiert durch vier Beisitzerinnen. Auch sie wurden in geheimer Abstimmung gewählt. Manuela Baeß, Iris Heim, Christiane Jaeger und Jutta Schwarzer besetzen die vier Plätze.
Am 6. Juni findet der Landesdelegiertentag der Frauen Union in Magdeburg statt und am letzten Oktoberwochenende der Bundesdelegiertentag in Kassel. Grit Dräger und Manuela Baeß wurden zu Delegierten erkoren. Beim Landesdelegiertentag ist auch Ursula Rensmann durch ihre Beisitzertätigkeit dabei.