Stendal (dly) l Für die Oberbürgermeister-Wahl am 21. Juni in Stendal bleibt es bei den drei schon bekannten Kandidaten. Am Montag um 18 Uhr endete die Bewerbungsfrist. Damit ist klar: Gegen Amtsinhaber Klaus Schmotz (CDU) treten die Herausforderer Katrin Kunert (Die Linke) und Reiner Instenberg (SPD) an. Für sie, aber auch für die 124 Stadtratskandidaten von sieben Parteien geht es jetzt in die heiße Phase des Wahlkampfes. Dabei setzen die Parteien auf bewährte Wege wie den Straßenwahlkampf und Plakate, zudem nutzen alle das Internet und soziale Netzwerke, um Kandidaten und Programme vorzustellen.

Die drei Kandidaten bei der OB-Wahl stellen sich am Mittwoch, 3. Juni, während eines Volksstimme-Forums ab 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters der Altmark den Fragen der Redakteure Bernd-Volker Brahms und Thomas Pusch. Am 15. Juni ab 19 Uhr findet im Foyer des Theaters dann ein Forum mit Vertretern der Parteien zur Stadtratswahl statt. Beide Veranstaltungen sind öffentlich, das Publikum ist ausdrücklich zum Fragen und Diskutieren eingeladen.