Stendal ( ge ). Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattete die Polizei am Sonntag, 4. April, gegen 1 Uhr Anzeige gegen fünf Jugendliche. Sie hatten zuvor entlang der Straße zwischen Klein Möringen und Möringen 27 Leitpfosten aus dem Boden gerissen und teils auf die Fahrbahn geworfen. Im Möringer Ziegeleiweg wurde die Gruppe, in der sich auch die fünf Jugendlichen befanden, angehalten. Dem anschließenden Alkoholtest, den die Polizei aufgrund des verräterischen Geruchs durchführte, unterzogen sich die jungen Leute freiwillig.