Heeren ( dan ). Zur Karnevalssession in Heeren gehören traditionell nicht nur Abendveranstaltungen, sondern auch ein Tanztee für die ältere Generation und ein Programm für Kinder. An diesem Wochenende wurden beide Altersgruppen angesprochen und sie hatten ihren Spaß. Beide Nachmittagsveranstaltungen waren natürlich wieder gespickt mit jeder Menge Tanz. Den Anfang machten am Sonnabend die " Smarties " mit ihrem Fliegerlied und entlockten den Tanzteegästen schon einmal die ersten Applaussalven. Nach Schunkelrunde, Gardetanz und dem Soloauftritt der mehrfachen Vizelandesmeisterin Tammy Girke, waren die Gäste eingeladen, selbst auf dem Parkett zu tanzen.

" Auftritte sind stressiger als Training ", sagte Leon Schillgallies nach seinem Solo als Michael Jackson mit " Bad ". Kein Wunder, schließlich tanzt der 13-Jährige bis zu fünf Mal während einer Veranstaltung. Die " Magic Steps " standen am Sonnabend mit einem Grease-Medley, mit " Don ‘ trink and drive " und " Hairspray " immerhin dreimal auf der Bühne. Die Hüttengaudi der Männer musste zum Tanztee ausfallen, der geplante Ersatz " Cats " mit dem Tanzpaar Inga und Thomas fiel wegen Schneeproblemen aus.

Beim gestrigen Kinderkarneval lief dagegen alles wie geplant. Mit dem Einmarsch des Grünschnabelbataillons und der Schunkelrunde wurde die Karnevalsrunde für die Jüngsten eröffnet. Zwischen den insgesamt 14 Programmpunkten gab es Spielrunden für die jungen Gäste. Dabei wurden sie zum Stuhltanz und weiteren Höhepunkten auf die Tanzfläche gebeten. Jüngste Solistin war gestern Tabea Schwedler ( 11 ). Sie will einmal in die Fußstapfen von Tammy treten. Zum Schluss der Veranstaltung probierten sich die Junioren an dem Tanz " Hairspray ", den sonst die Magic Steps dem Publikum dargeboten haben. Für die richtige Musik sorgte weder Lars Köhn. Mit den beiden Veranstaltungen geht diese Session in Heeren zu Ende. Einige Mitglieder fahren heute zum großen Karnvelasumzug nach Köthen.