Stendal. In gemütlicher Runde trafen sich kürzlich die Teilnehmer des Projeks " Treffpunkt Job " mit der Projektleiterin Sabiene Otte, um die Aktivitäten des Jahres Revue passieren zu lassen und in würdiger Form die Teilnehmerzertifikate zu überreichen. Hauptziel dieses Projekts war es, neben dem theoretischen Unterricht zum Beispiel in der Computernutzung, im Bewerbungstraining, in der Stärkenund Schwächenanalyse Langzeitarbeitslosen durch verschiedene Jobs und Training den Anschluss an die Arbeitswelt zu ermöglichen.

Schnell und unbürokratisch wurden den Teilnehmern, entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten, Tätigkeiten bei den verschiedensten Firmen oder Einrichtungen über unterschiedlich lange Zeiträume vermittelt. Dieser Nachmittag wurde auch zum Anlass genommen, um auf die erreichten Ergebnisse, von denen die Teilnehmer, aber auch etliche Arbeitgeber aus persönlicher Erfahrung berichteten, hinzuweisen. So konnten monatlich etwa 200 Jobs für einen kurzen Zeitraum vermittelt werden. Dadurch konnten nach Aussagen der Teilnehmer soziale Kontakte geknüpft werden. Das besondere Ergebnis, was auch die Betreuerin des Projekts von Seiten der Arge an diesem Nachmittag betonte, ist die Tatsache, dass es über dieses Projekt fast 50 Prozent der Teilnehmer gelungen ist, auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.