Stendal. Ab dem kommenden Sonntag fahren die Buslinien 592 Stendal-Havelberg und 591 Havelberg-Glöwen unter dem Siegel < o >. Der orangefarbene, von zwei Richtungspfeilen eingerahmte Kreis steht als Symbol für das Bahn-Bus-Landesnetz " Mein Takt ", in das beide Buslinien nun aufgenommen sind. Mehr als ein symbolischer Akt, denn diese Nahverkehrs-Buslinien sollen ihren Nutzern " einen Service bieten, der den Qualitäten des Eisenbahnverkehrs nahe kommt ". So umschrieb es Wolfgang Ball, Sprecher der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH ( Nasa ), als er gestern die Urkunde über die Aufnahme ins Landesnetz und das die Buslinien kennzeichnende " Mein Takt " -Siegel an Andreas Lewa, Geschäftsführer der Altmark Bus GmbH, überreichte. Lewas Altmark-Busse werden ab dem 13. Dezember an sieben Tagen in der Woche auf beiden Linien im Zweistundentakt unterwegs sein. Damit mache das Land seinen starken Nahverkehr noch attraktiver, ist Nasa-Sprecher Ball überzeugt, der in Sachen Attraktivität noch einige Pfunde in die Waagschale wirft.

Nicht nur, dass die Buslinie 592 mit der Bahn " vertaktet " wird, was den Fahrgästen zeitnahe Übergänge von der Bahn zu den Bussen und umgekehrt bietet. In Stendal wird es künftig solche Übergänge in und aus Richtung Magdeburg, Wolfsburg, Salzwedel / Uelzen und Wittenberge geben. Am Bahnhof Schönhausen verbessern sich die Anschlüsse in und aus Richtung Rathenow. Weitere Anpassungen seien ab November nächsten Jahres geplant, war von Nasa-Sprecher Ball zu erfahren. Dann sollen zwischen Stendal und Havelberg Expressbusse mit verkürzter Fahrzeit verkehren. Am Bahnhof Schönhausen werde sich dadurch die Wartezeit zwischen Bahn und Bus auf wenige Minuten verkürzen. Gefahren wird auf beiden " Mein Takt " - Buslinien mit Niederflurbussen, die barrierefreie Einstiege und Platz für Fahrräder bieten, die kostenlos mitgenommen werden.

Attraktiv sollen die " Mein Takt " -Busverbindungen auch durch die Fahrscheinpreise werden. Wer mit der Bahn bis zu einem der Start / Endpunkte der Buslinien anreist und dann in einen " Mein Takt " -Bus umsteigt, wird das zu ermäßigten Preisen tun können. Ermäßigte Einzelfahrscheine bekommt, wer ein Sachsen-Anhalt-Ticket, das Schönes-Wochenende-Ticket oder die Bahncard vorweisen kann. Möglich wird das dank der finanziellen Unterstützung der beiden " Mein Takt " -Linien im Landkreis Stendal durch das Land mit jährlich 375 000 Euro.

Ein Gesamtpaket, das laut Landrat Jörg Hellmuth sehr gut in das altmärkische Nahverkehrskonzept passe, das ebenfalls auf Verbesserungen im Busverkehr setze.

Altmark-Bus-Geschäftsführer Lewa knüpft die Hoffnung auf mehr Fahrgäste an das neue Angebot. Und das nicht nur in den Ferienzeiten und an den Wochenenden, an denen der zweistündliche Bustakt Havelberg und die ostelbische Region vor allem für Touristen bequem erreichbar machen wird.