Stendal ( ge ). Vor vier Jahren wurde Günter Scheffl er auf Vorschlag der Jägerschaften vom Stendaler Kreistag zum ersten Mal zum Kreisjägermeister gewählt.

Während der Sitzung des Kreistags in der vergangenen Woche erhielt Scheffl er erneut das Vertrauen. Der heute 56-jährige Kfz-Meister aus Scharlibbe legte 1983 die Jägerprüfung ab. Er war bereits von 1990 bis 1998 zweimal ins Amt des Kreisjägermeisters des Altkreises Havelberg gewählt worden. Seine zweite Amtszeit im Landkreis Stendal tritt Günter Scheffler mit einstimmigem Votum des Kreistags an.

Einstimmig gewählt wurden auch die Mitglieder des Jagdbeirats. In ihm arbeiten in den kommenden vier Jahren mit : Bernhard Engelmann ( 71 Jahre ) aus Groß Schwechten als Vertreter der Jäger und allgemeiner Vertreter des Kreisjägermeisters, Manfred Richter ( 56 ) aus Seehausen als besonderer Vertreter des Kreisjägermeisters ( Jägermeister ), Reiner Hakenholz ( 49 ) aus Bismark, Manfred Joachim ( 59 ) aus Klietz, Rüdiger Schmidt ( 54 ) aus Möllenbeck als Vertreter der Landwirtschaft, Frank Fischer ( 39 ) aus Belkau als Vertreter der Forstwirtschaft, Konrad Wernike ( 56 ) aus Seehausen als Vertreter der Jagdgenossenschaften und Siegfried Holzinger ( 71 ) aus Uenglingen als Vertreter des Naturschutzes.