Buch ( ssi ). Pünktlich zur diesjährigen Kreismeisterschaft bekam das Sportteam der Feuerwehr der Gemeinde Buch von ihrem Förderverein vor wenigen Tagen neue Geräte. Es handelte sich um vier neue Schläuche, die laut Fördervereinsvorsitzendem Marten Riemann eigens für den Einsatz bei Wettkämpfen gedacht sind. Neben drei BSchläuchen gab es auch einen neuen C-Schlauch. Der B-Satz wäre für den Einsatz im Herrenteam gedacht, der CSchlauch soll den Satz der Bucher Jugendmannschaft komplettieren, so Riemann.

Die speziellen Wettkampf-Schläuche wären etwas fester als jene für die Rettungseinsätze und sie würden sich zudem dadurch auszeichnen, dass sie wasserabweisend seien. " Sie verknicken nicht so schnell und sind beim Tragen auch nicht so schwer ", nannte Wehrleiter Marko Mälitz weitere Vorteile.

Die Kameraden freuten sich sehr über dieses Geschenk. Schließlich wolle das Team den Wanderpokal des Kreismeisters noch so oft wie möglich holen, ergänzte der Chef der Pokalverteidiger.

In diesem Jahr kommen die Wettkampf-Schläuche allerdings noch nicht zum Einsatz. Denn Trainieren wolle die Mannschaft der Bucher Wehr vor den Meisterschaften nicht mehr mit ihnen. " Da sind wir fast abergläubig ", erklärte Wehrleiter Mälitz.

Mitglieder werden

noch gesucht

Der Förderverein der Bucher Feuerwehr, so erklärte Riemann, sei noch sehr jung. " Momentan warten wir noch auf die Eintragung im Vereinsregister. " Gegründet habe sich der Verein bereits im März, fügte er hinzu.

13 Mitglieder sind derzeit mit von der Partie. Vereinsziel ist es, die Freiwillige Feuerwehr Buch zu unterstützen. " Aber wir suchen weitere Mitglieder. " Der Verein wolle auch die Truppe von ihren Aufgaben entlasten. " Das Weihnachtsbaumverbrennen, das Osterfeuer und das Freilichtkino werden ab jetzt vom Verein aus organisiert ", so Riemann.