Nach langwierigen Untersuchungen und mehreren Gutachten sollen die Putzschäden an der denkmalgeschützten Fassade des Modehauses Ramelow demnächst behoben werden. Wie sich herausstellte, wird die Sanierung erheblich aufwändiger als bisher gedacht. Der Putz der schadhaften Lisenen muss völlig erneuert werden.

Stendal. " Wann verschwindet denn endlich das Baugerüst an der Ramelow-Fassade ? Wie sieht das denn aus mitten in der Stadt ?" Kaufhausleiterin Monika Genz muss immer wieder auf solche Fragen von Kunden antworten, und auch Volksstimme-Leser riefen mehrfach in der Redaktion an. Kein Wunder, steht doch das Gerüst schon seit Ende Juli 2008 an der Ecke Breite Straße / Bruchstraße im Herzen des Stendaler Geschäftszentrums und behindert den Fußgängerstrom.

Damals waren von den Lisenen, jenen senkrechten Gliederungselementen der denkmalgeschützten Fassade, Putzstücke herab auf den Gehweg gefallen, so dass das Unternehmen umgehend ein Schutzgerüst aufstellen musste. Danach begann die Ursachenforschung. " Im März wollten wir eigentlich mit der Sanierung beginnen ", sagte Monika Genz gestern der Volksstimme. Doch die Untersuchungen hätten sich leider wesentlich länger hingezogen, als geplant.

Mitarbeiter des Instituts für Diagnostik und Konservierung in Halle und Denkmalpf eger bohrten die Fassade an, nahmen Proben, untersuchten die Haftung des Putzes auf seinem Untergrund. Das Resultat war einigermaßen niederschmetternd. Monika Genz : " Bei der Renovierung des Hauses Anfang der 90 er Jahre ist der neue Putz auf den alten von 1930 aufgetragen worden. Und das ist das Problem. " An sämtlichen Lisenen sei der Putz locker, und da er auch mit modernen Methoden nicht mehr stabilisiert werden könne, müsse er nun " gnadenlos heruntergeklopft " werden. Es geht also nicht um Reparaturen an dieser oder jener Stelle, sondern nunmehr um eine umfassende Fassadenerneuerung.

Die Firma Ramelow übergibt jetzt sämtliche Untersuchungsergebnisse einem Architekten. Dann wird entschieden, was wann gemacht wird. Monika Genz ist zuversichtlich, dass es demnächst losgehen wird.

Das Kaufhaus im Stil des Neuen Bauens wurde 1930 errichtet und 1991 nach Renovierung wiedereröffnet.