Möringen ( nk / rab ). Zu einem Brand in der Stendaler Straße in Möringen rückten drei Feuerwehren am Morgen des 1. Mai aus. Gegen 6. 30 Uhr waren die Kameraden aus Möringen, Döbbelin und Insel alarmiert worden, weil ein Wohnhaus brannte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Qualm aus den Fenstern des ersten Obergeschosses. Eine Bewohnerin des Hauses wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Stendal gebracht, konnte nach Polizeiangaben aber kurz darauf wieder nach Hause. Die Ursache des Feuers ist noch nicht vollständig geklärt, die Polizei geht von einem technischen Defekt an einer Heizdecke aus.