Haldensleben. Das Technische Hilfswerk ( THW ) hat am Wochenende Anwärter auch aus den Ortsverbänden Stendal und Salzwedel zur Prüfung in Haldensleben antreten lassen. Im Januar hatte die Basisausbildung 1 für die 24 Anwärter begonnen. Nach dem theoretischem Teil waren am Sonnabend an sechs Stationen Praxiskenntnisse und Teamfähigkeit gefragt. Unter den kritischen Blicken der Prüfer und Helfer bauten die Anwärter Beleuchtung auf, sicherten Leitern und probten den Ernstfall. Mit dabei war auch Christian Schettine ( 22 ) aus Stendal.

Dass deutlich mehr Männer als Frauen im THW aktiv sind, fiel auch diesmal auf. Nur zwei Frauen hatten sich unter den Männertrupp gemischt. " Nein, schwerer als die Männer hatte ich es hier nicht ", verriet Anne Marie Hubert aus Quedlinburg, eine der zwei Anwärterinnen.

Nachdem die Prüfungskommission die Leistungen ausgewertet hatte, stand das Ergebnis fest : 23 Anwärtern wurde zur bestandenen Prüfung gratuliert. Sie können jetzt die weitere Qualifizierung in Angriff nehmen.