Drei Veranstaltungshöhepunkte bietet die Oschersleber Stadtbibliothek in den nächsten drei Wochen der Öffentlichkeit an. Es beginnt beim Bodefest mit einem Buchflohmarkt, geht mit einer Ausstellungseröffnung in der Kleinen Galerie weiter und endet mit einem Hofsommer.

Von René Döring

Oschersleben l Die Kellertür der Oschersleber Bücherei wird morgen, am Dienstag, 17. Juni, sperrangelweit offen stehen. Dann nämlich lädt die Stadtbibliothek zu einem Buchbasar ein. Von 10 Uhr an besteht die Möglichkeit, im Flohmarktbestand zu schmökern und zu stöbern. "Eine gute Gelegenheit, neue Bücher und Sommerlesestoff für Garten und Balkon oder für den Sommerurlaub zu entdecken und zu einem Schnäppchenpreis zu ergattern", wie Bibliotheksleiterin Simone Gille mitteilt. Zu finden sind auch Musik-CDs, Kinderfilme, Hörkassetten und Spiele. Angeboten wird an diesem Tag aber nicht nur etwas für den Geist, sondern auch für den Körper. Schüler der Klassenstufe 8 des Oschersleber Gymnasiums veranstalten im Lese-Café der Bibliothek einen Kuchenbasar.

Ausstellungseröffnung und Galeriegespräch

Den nächsten Höhepunkt bekommen die Besucher der Oschersleber Bibliothek am Dienstag, 1. Juli, geboten. An diesem Tag wird um 17.30 Uhr in der Kleinen Galerie eine Bilderausstellung der Oschersleberin Martina Schulz eröffnet. "Du ich" ist der Titel dieser Ausstellung mit Portraitmalerei, die bis zum 26. September zu sehen sein wird. "Martina Schulz wird an diesem Abend auch über ihre große Leidenschaft - die Malerei - sprechen und gern Fragen der Besucher zu Techniken, Objekten oder auch ihren Ideen beantworten", so Simone Gille.

Hofsommer mit Eisenbahnsongs

Nur drei Tage später, also am Freitag, 4. Juli, öffnet sich die Bibliothekstür um 19 Uhr zum Hofsommer. Dann tritt im Kulturhof der Bibliothek der Bielefelder Blues-Gitarrist Richie Arndt auf. "Richie Arndt war noch niemals in New Orleans, doch er spielt, als käme er von dort", wie die Bibliotheksleiterin sagt: "Er sammelt seit 30 Jahren Eisenbahn- songs - Bluestitel voller Romantik, Tragik, Reisefieber und Fernweh. Alltägliches wird durch seine Kompositionen zu Besonderem. Er transportiert mit Gefühl Charme und Witz." Mit "Train Stories" wird sich Richie Arndt in Oschersleben als Gitarrist, Sänger und Songwriter, aber auch als Schriftsteller, Geschichtenerzähler und Performer präsentieren.

"Seine eingängige Stimme und sein ebenso versiertes wie unaufdringliches Gitarrenspiel machen es seinen Zuhörern einfach, sich auf die Musik einzulassen", wie Simone Gille weiter in Aussicht stellt. Ob Johnny Cash oder Elvis Presley, ob Jimi Hendrix oder die Beatles, sie alle haben "Trainsongs" geschrieben und an diese knüpft die musikalische Lesung von Richie Arndt an. "Er verbindet eigenes Textmaterial mit Balladen, Songs und Bluesstücken über reisende Sinnsucher, verwegene Banditen und unerreichbar schöne Frauen. Er macht menschliche Leidenschaft lebendig", so Simone Gille.

Eintrittskarten für den Hofsommer gibt es im Vorverkauf in der Bibliothek und in der Tourist-Information. Bereits bestellte Karten sollten bis Freitag abgeholt werden.