In den Kindertagesstätten Hamersleben, Gröningen und Kroppenstedt sind in der Sommerzeit Renovierungsarbeiten vorgenommen worden. Träger dieser Einrichtungen ist die Verbandsgemeinde Westliche Börde.

WestlicheBörde l Laurin, Maxx, Robin, Anton und Saphira haben nicht schlecht gestaunt, als sie frühmorgens in ihren Gruppenraum der Hamersleber Kindertagesstätte marschiert sind. Denn das Zimmer war völlig leer. Außerdem waren die Wände und die Decke frisch gestrichen. Und dann kamen auch noch fremde Männer mit neuen Möbeln. Das alles mussten die Zweijährigen erst einmal schnallen.

Spielsachen in die neuen Regale geräumt

Doch nachdem all die neuen Schränke, Regale und Tische an ihren Plätzen standen und Gruppenleitern Gerda Bosse mit ihnen die Spielsachen einräumte, war die Skepsis weitgehend verschwunden. Jetzt freuten sich die Kinder.

Wie sich später auch Kindertagesstättenleiterin Sabine Scholz gefreut hat. Denn die Möbelträger hatten auch für ihr Zimmer eine neue Einrichtung mitgebracht und aufgestellt.

Doch die Hamersleber Kindertagesstätte war nicht die einzige in der Verbandsgemeinde Westlichen Börde, in der sich in den zurückliegenden Tagen und Wochen etwas getan hat. Auch in den Tagesstätten in Kroppenstedt und Gröningen wurde und wird die Ferienzeit und damit die Zeit, in der nicht alle Kinder an Bord sind, für Verschönerungsarbeiten genutzt.

So haben die 170 Mädchen und Jungen der Gröninger Kindertagesstätte "Bodespatzen" jetzt beispielsweise einen neuen Fußbodenbelag im Treppenhaus bekommen, in dem auch passend dazu die Geländer neu gestrichen worden sind. Mit einer hellgrünen Farbe, die wiederum sehr gut zu den vielen Märchenmotiven passt, die bei einer großen Treppenhaussanierung vor zwei Jahren an die Wände gemalt worden sind. Beispielsweise eine eher lustige Hexe und eine Frau Holle, die die Betten ausschüttelt.

Treppenhäuser werden auf Vordermann gebracht

Die neuerlichen Treppenhausarbeiten in der Gröninger Kindereinrichtung, die in der letzten Juli-Woche vorgenommen worden sind, haben etwa 4000 Euro gekostet.

Und gut 8000 Euro gibt die Verbandsgemeinde Westliche Börde für die Verschönerungsarbeiten aus, die sie derzeit in der Kroppenstedter Kindertagesstätte "Rasselbande" vornehmen lässt. Auch hier steht das Treppenhaus im Mittelpunkt, in dem die Wände und Decken neue Farbe bekommen. Außerdem werden die Außentüren der Einrichtung und wird auch die Kellertür malermäßig aufgearbeitet.

Bilder