Ummendorf l Pfarrer Gunther Hirschligau wartet mit einem neuen Buch auf - allerdings nicht mit einem Roman, noch handelt es sich um ein eigenes Werk. Vielmehr hat der Ummendorfer die überlieferten Aufzeichnungen eines Amtsvorgängers in Buchform aufgearbeitet. Zusammen mit Volker Limburg aus Drackenstedt gibt Hirschligau die "Lebensgeschichte des Missionars und Ummendorfer evangelischen Pfarrers Dr. Hermann Borchard" heraus.

"Die Tagebücher Borchards, der einst nach Amerika aussiedelte und nach seiner Rückkehr ab 1872 den Pfarrdienst in Ummendorf ausübte, wurden uns im vorigen Frühjahr übergeben", erklärt Gunther Hirschligau. "Wir wollen die Tagebücher nun der interessierten Öffentlichkeit vorstellen. Reisen Sie mit Pfarrer Borchard zu den nordamerikanischen Aussiedlern und Indianern, zu den deutschen Gemeinden und Ureinwohnern Brasiliens und nach Transkaukasien." Volker Limburg ergänzt: "Vor etwa 150 bis 200 Jahren machten sich Millionen Deutscher auf der Suche nach einem besseren Leben auf den Weg nach Nord- und Südamerika. Man könnte diese deutschen Familien auch als `Wirtschaftsflüchtlinge` bezeichnen. Zu den Aussiedlern, die meist ein Gewinn für ihr neues Heimatland waren, gehörte auch der junge Pastor Borchard aus Ostpreußen."

Präsentiert wird das Buch am 22. Februar im Ummendorfer Luthersaal (15 Uhr). Die beiden Männer handhaben die Auflage in Eigenregie: "Das Buch erscheint nicht im Handel, wir lassen es nach Bedarf drucken, darum ist eine Vorbestellung sinnvoll", so Hirschligau. Der Hardcover-Band mit 174 A4-Seiten kostet 19,90 Euro.

Bestellungen per E-Mail an hirschligau@aol.com

Bilder