Zerbst (ssi) l "So einen hohen Krankenstand hatten wir noch nie", sagte Heike Spieß, stellvertretende Leiterin der Ciervisti-Sekundarschule in Zerbst. Fast jede zweite Lehrkraft ist krank. Die Grippewelle hat die Lehrerschaft der Sekundarschule besonders schwer erwischt. 19 der 44 Lehrer sind abgemeldet. Dass diese Einschnitte durch Vertretungen nicht kompensiert werden können, liegt auf der Hand. "Wir vertreten uns hier einen Wolf", sagte die stellvertretende Leiterin. Doch was nicht gehe, müsse eben ausfallen. "Seit Montag sind wir in dieser Situation, da erreichten uns die Krankmeldungen ganz kompakt."