Gröningen (mg). Bären und Wildschweine stehen auf der Wiese, ein Murmeltier und eine Ratte scheinen sich davon zu machen. Dabei handelte es sich um Figuren aus Styropor. Denn auf dem Schießstand der Gröninger Schützen gab es kürzlich einen Wettbewerb der besonderen Art – das Winter-Bode-Pokalschießen. 57 Bogenschützen aus zehn Vereinen haben daran teilgenommen, aus Magdeburg sowie aus dem Börde- und dem Harzkreis.

Älteste Teilnehmerin mit 82 Jahren

Dieser Wettkampf ist ein so genanntes 3-D-Schießen. Die Styropor-Tiere in dem dafür aufgebauten Parcours müssen die Schützen mit ihren Pfeilen aus unterschiedlichen Entfernungen treffen. Gemischt in allen Altersklassen stellten sich die Gröninger Schützen in kleinen Gruppen mit fünf bis sechs Teilnehmern dieser Herausforderung. 20 Ziele - vom Bären bis zu besagtem Murmeltier – erwarteten sie auf etwa einem Kilometer Strecke.

"Es gab dabei auch außergewöhnliche Ziele zu treffen, wie zum Beispiel eine Schlange - ein mehrere Meter langer Feuerwehrschlauch. Oder die Spinne im Netz. Sie war wohl auch eines der schwierigsten Ziele, denn ihr Körper war nur etwa 8 mal 20 Zentimeter groß und hing an einer Kordel am Netzrahmen. Bei jedem Windzug pendelte sie hin und her", berichtet Schriftführer Klaus-Peter Bartschte vom Einfallsreichtum der Schützen für die Vorbereitung des Wettbewerbs.

Bei Temperaturen um null Grad und kaltem Ostwind bissen sich die Teilnehmer durch, der jüngste unter ihnen war sechs Jahre alt und die älteste Teilnehmerin beachtliche 82 Jahre. "Trotz der kalten, windigen Luft und steif gefrorenen Finger wurden hervorragende Ergebnisse erzielt", freute sich Klaus-Peter Bartschte.

Die Gröninger Bogenschützen ereichten zwar keinen Siegerplatz, aber immerhin einige gute Platzierungen. Das spiegelte sich in der Mannschaftswertung wider.

In der Jugend siegte die Mannschaft des BSV Bode-Selke-Aue mit 1210 Punkten. Den zweiten Platz belegten die Gröninger Bogenschützen mit 837 Punkten.

Bei den Herren siegte ebenfalls die Mannschaft des BSV Bode-Selke-Aue mit 1825 Punkten. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft Gröningen SV I mit 1306 Punkten. Den dritten Platz erreichte die Mannschaft Gröninger SV II mit 1241 Punkten.