Hadmersleben (yhe). In der einstigen Stadt, die jetzt ein Ortsteil von Oschersleben ist, werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Am 25. Juni beginnen in Hadmersleben zahlreiche Veranstaltungen rund um den 1050. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung. Wie Ortsbürgermeister Ulrich Göllner in diesen Tagen berichtet, steht das Festprogramm im Wesentlichen fest. Und nicht ohne Stolz erzählt er auch, dass sich der künftige Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt Reiner Haseloff zum Festakt "1050 Jahre Hadmersleben" am 2. Juli angekündigt hat.

Mit einigen Bauprojekten schmückt sich Hadmersleben derzeit noch ordentlich heraus, und die Bürger wird es in diesem Zusammenhang freuen, dass der Ortschaftsrat kürzlich befürwortet hat, dass in der Winckelmannstraße der Lückenschluss für den Fußweg in Richtung Gemeindezentrum gebaut werden soll. In puncto Herausputzen startet Ulrich Göllner auch einen Aufruf an die Hadmersleber. "Zum Schmücken des Ortes haben wir uns gedacht, Fahnen zu beschaffen. Diese sollen 80 mal 120 Zentimeter groß sein. Die richtige Größe also, um sie aus einem Fenster hängen zu lassen", so Ulrich Göllner. Die Fahnen werden rot-weiß-gestreift, also in den Hadmersleber Farben gestaltet.

In der Mitte prangt das aktuelle Wappen. "Nach den Stückzahlen, die wir bestellen, würde sich der Preis richten. Wir gehen momentan von 20 bis 25 Euro aus", meint der Ortschef weiter.

Ab sofort können interessierte Bürger die Fahnen bestellen. Das ist möglich in der Stadtbibliothek bei Melitta Glötzl unter (039408) 312 oder im Bürgerbüro bei Linda Pruhs unter (039408) 90242.