Das DRK-Betreuungszentrum " Am Wiesenpark " Oschersleben hat bei einer unangemeldeten Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse gute Noten bekommen. Beim landesweiten Test von 71 Pflegeeinrichtungen kam das Oschersleber Rote-Kreuz-Heim auf Platz neun.

Oschersleben ( car ). Eine Benotung von 1,1 war das Ergebnis einer Prüfung, die eine Prüfkommission aus Vertretern des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen ( MDK ) sowie der Heimaufsicht kürzlich im DRK-Betreuungszentrum " Am Wiesenpark " in Oschersleben durchgeführt hat. " Nach dem Pflegeentwicklungsgesetz, das 2008 eingeführt wurde, können alle Heime unangemeldet geprüft werden ", erklärte die Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Oschersleben, Sylvia Franke.

Insgesamt wurden 80 Kriterien aus vier Teilbereichen – die Pflege, die soziale Betreuung, die Hauswirtschaft und der Umgang mit demenzkranken Bewohnern – geprüft. Hinzu kam eine Befragung von zehn Bewohnern, also zehn Prozent der Gesamtbewohnerzahl. " Ein Hauptaugenmerk wurde dabei auch auf die Dokumentation gelegt ", sagte die Heimleiterin Ina Hartmann.

" Der Vorstand und die Geschäftsführung möchte sich bei der Heimleitung, der Pflegedienstleitung und allen Beteiligten für das erreichte Ergebnis bedanken, das setzt natürlich auch Maßstäbe für die Zukunft ", so Sylvia Franke. Die Gesamtnote von 1,1 lag weit über dem Landesdurchschnitt in Sachsen-Anhalt, der zum Bewertungszeitpunkt bei 1,9 lag. Für die Befragung der Bewohner gab es in der Auswertung separat noch einmal die Note 1,0. "

Ergebnis wird jetzt transparent gemacht

Die Mitarbeiter haben viel dafür geleistet und waren auch stolz auf das Erreichte, das ist aber auch ein Zeichen dafür, dass sie immer am Ball geblieben sind ", freute sich Ina Hartmann, die aber auch die kontinuierliche gute Auslastung des Heimes, das im vergangenen Jahr das 20-jährige Bestehen feierte, als weiteres Qualitätsmerkmal sehe.

" Dort, wo Hinweise auf Mängel gegeben worden sind, haben wir sofort daran gearbeitet und einiges auch bereits umgesetzt ", erklärte sie weiter. Erklärtes Ziel sei es, das Erreichte auf lange Frist zu halten. " Man muss die Pflegedienst-Richtlinien leben ", erklärte Sylvia Franke.

Das Ergebnis wird jetzt transparent gemacht, es hängt im Heim aus und ist auch im Internet nachzulesen.

Aus dem alten Bördekreis wurden vom MDK weitere Pflegeeinrichtungen getestet : Schwester Ute Marschners Pflegehof Domersleben, das Betreuungszentrum Kloster Meyendorf in Klein Wanzleben und das Johanniter-Haus Bethanien Oschersleben. Sie erreichten alle eine Gesamtnote von 1,9.