Da im Zuge der Kreisgebietsreform viele Fahrzeugbesitzer ihre alten Kennzeichen, beispielsweise beim Neukauf eines Autos, auf das neue gemeinsame " BK " -Kürzel umstellen mussten, sammelten sich beim Landkreis zahlreiche alte " BÖ " - und " OK " -Schilder an. Die alten Kennzeichentafeln wurden verschrottet und der Erlös davon in Höhe von 1000 Euro kommt nun der Kreisverkehrswacht Wanzleben zu Gute. Landrat Thomas Webel übergab am Montagabend den Scheck. Der Verein hat 15 Mitglieder.

Wanzleben. Zur Mitgliederversammlung der Kreisverkehrswacht Wanzleben e. V. holte Bördekreis-Landrat Thomas Webel eine Überraschung aus der Tasche. Einen 1000 Euro Scheck, den er an den Vereinsvorsitzenden Günther Klaus überreichte. Das Geld kann die Kreisverkehrswacht gut gebrauchen. Die Mitglieder, die sich vor allem der Förderung der Verkehrssicherheit, der -erziehung und -aufklärung im Alltag verschrieben haben, wollen dafür beispielswiese wichtige Arbeitsutensilien für die Schulungen von Kindern beschaffen. Die Mitglieder selbst arbeiten ehrenamtlich.

Vereinsvorsitzender Günther Klaus : " Wir freuen uns über die Spende, und dass Thomas Webel unserer Einladung gefolgt ist. Wir möchten den Landrat gern stärker in unsere Arbeit einbinden, letztendlich auch mit dem Ziel, die Schlagkraft der im Landkreis Börde bestehenden Verkehrswachten Wanzleben, Oschersleben und Ohrekreis zu bündeln. " Das sieht auch der Landrat so. " Ich weiß, dass die Verkehrswachten eine hervorragende Arbeit leisten. Sie haben meine volle Unterstützung. Der Kreisfusion von Ohre- und Bördekreis aus dem Jahre 2007 folgend, kann nun auch darüber nachgedacht werden, die Struktur auf die Bedürfnisse des gesamten Landkreises Börde zuzuschneiden. Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, das Anliegen der Verkehrswacht, nämlich die Verkehrserziehungsarbeit, aktiv zu unterstützen ", so Thomas Webel.

Insbesondere die Schulungen für Verkehrsteilnehmer erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Der Landrat weiter : " Ein Verdienst des Vorsitzenden, seines Vorstandes und aller Ehrenamtlichen, für deren Arbeit ich mich recht herzlich bedanke. "

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung wurde auch der Rahmen der eigenen Arbeit für das laufende Jahr abgesteckt, sowie die Termine für die nächsten Verkehrsteilnehmerschulungen festgelegt. Zum Thema " aktuelles Verkehrsrecht " wird beispielsweise am 12. März in Blumenberg im Blumenberger Krug informiert. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und wird von Bernd Grenzdörffer moderiert.

Vereinsvorsitzender Günther Klaus erklärte in seiner Jahresbilanz gegenüber Thomas Webel, dass es 2009 unter der Moderation von Bernd Grenzdörffer, Mario Oferta und Frank Eckert vier Veranstaltungen im Vorschulbereich mit 142 Teilnehmern, 35 Veranstaltungen in Grundschulen mit 882 Kindern, 16 Veranstaltungen in Sekundarschulen mit 254 Schülern, sieben Fahrradprüfungen mit 188 Kindern und 25 Verkehrsteilnehmerschulungen mit 722 Teilnehmern gab. Die Kreisverkehrswacht Wanzleben besteht seit 1991 und zählt aktuell 15 Mitglieder.