Oschersleben. Beamte der Bundespolizei und des Oschersleber Polizeirevierkommissariates gingen gestern in Oschersleben zusammen auf Streife. Zunächst hatten Polizeiobermeister Peter Hartling, Polizeihauptmeister Ingo Kühl und Polizeiobermeisterin Sabrina Fuchs den Bahnhof als Schnittstelle zwischen Bahnen und Bussen auf dem Kontrollplan. " Es kommt immer wieder vor, dass unvorsichtige Bürger über die Gleise laufen, um abzukürzen. Sie begeben sich damit in Lebensgefahr ", verdeutlichte Kühl. Die Polizeibeamten beobachteten einen HEX-Zug, der aus Richtung Halberstadt in Oschersleben einfuhr. Eingreifen mussten sie nicht, da sich die Reisenden vorbildlich verhielten und sich auf den sicheren Bahnsteigen bewegten.

Danach waren die Beamten in der Fußgängerzone unterwegs, um die rechtmäßige Benutzung der Radwege und des Fußweges in der Berliner Straße zu überprüfen. Der Bahnübergang in der Hornhäuser Straße war das letzte Ziel der Kontrolltour.