Oschersleben. Der Winter ist hartnäckig. Hartnäckig ist auch das Eis, das den Menschen auf manchen Gehwegen noch immer das Leben schwer macht. Das betrifft zum Beispiel die Fußgänger, die von der Anderslebener Straße aus zum Einkaufen die dortige Zufahrtstraße am Löschteich entlang müssen.

Tippeltour über Eis

Dort ist ein Gehweg, für den sich keiner so recht zuständig fühlt. Das bekommt zum Beispiel Christiane Meinck zu spüren. Sie geht dort jeden Tag zum Einkaufen lang. " Naja, man tippelt hier so rüber. Das ist ja richtig hartes Eis. " Bei ihr gehe das ja noch, sagt die Oschersleberin. Aber ihre Nachbarin habe da als ältere Dame schon größere Probleme. Sie benutze dann häufig die Straße. " Aber das kann es ja auch nicht sein ", findet Christiane Meinck und stapft vorsichtig die letzten Meter über das Eis.

Der Oschersleber Kurt Georg stimmt mit ihr überein. Er wohnt direkt gegenüber der Zufahrtsstraße und läuft selbst häufig dort entlang. " Irgendjemand muss doch die 30 Meter Gehweg dort mal freimachen ", empört er sich. Erst kürzlich habe er eine alte Dame beobachtet, die dort gefallen sei. " Sie hatte zwei Kinder dabei, die ihr dann wieder hoch geholfen und sie dort weiter entlang geführt haben. " Für Georg ist klar : " Es ist eine Frage der Zeit, bis dort etwas passiert. "

Gestern hat sich der Leiter des anliegenden Marktkaufs Tomy Makiola offen für Hilfe gezeigt. Seiner Meinung nach liegt die Zuständigkeit zwar nicht bei ihm. " Wir werden uns das aber gleich mal angucken und uns darum kümmern ", versicherte er im Volksstimme-Gespräch nach Schilderung des Problems. " Ich habe hier auch nur die Marktfläche und die Parkplätze gemietet. Das heißt, ich muss die Zufahrtstraße räumen sowie die Parkplätze. " Eigentümer des Gehwegs sei er aber nicht.

Die Fläche ist demnach Privateigentum. Damit sieht sich auch die Stadt Oschersleben nicht verpflichtet, den betreffenden Gehweg zu räumen. " Unser Zuständigkeitsbereich betrifft nur die Anderslebener Straße und die ist beräumt ", sagte Steffen Czerwienski, Leiter des Baubetriebsamtes in Oschersleben, gestern zur Volksstimme.