Oschersleben. " Ich bin mit der Resonanz sehr zufrieden. Die Oschersleber halten uns trotz des miesen Wetters die Treue ", freute sich Oscherslebens Stadtwehrleiter Günther Matthias jun. am Dienstagabend über den guten Besuch des Feuerwehr-Weihnachtsmarktes, den der Förderverein und die aktiven Kameraden auf dem Hof der Feuerwehrwache in der Hornhäuser Straße veranstalteten. Trotz des Regens waren viele Oschersleber zum Weihnachtsmarkt ihrer Feuerwehr gekommen.

Wilfried Walter, Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins, begrüßte die etwa 250 Gäste und forderte die Kinder auf, mit ihm den Weihnachtsmann zu wecken. Mit lautem Rufen schafften es die Mädchen, Jungen und Erwachsenen, den schnarchenden Alten mit dem weißen Bart aus dem Schlaf zu reißen. Derweil hatte Feuerwehrmann Ullrich Brandt bereits mit dem Korb der Drehleiter am oberen Geschoss des Feuerwehr-Wohnhauses angedockt. Mit einem geschickten Sprung landete der Weihnachtsmann im Korb der Drehleiter, die ihn sicher zu den Kindern auf den Erdboden schweben ließ. Ohne zuvor zu vergessen, die Beleuchtung am Weihnachtsbaum anzuschalten.

Auf dem Boden angekommen, machte sich der Weihnachtsmann sofort daran, die Kinder mit Gaben aus seinem großen Sack zu beschenken. Die Erwachsenen freuten sich über die großen Kulleraugen ihrer Sprößlinge, die sie beim Anblick des Rotmantels bekamen. Heißer Glühwein und Kinderpunsch, Pasta, Lebkuchen sowie knusprige Bratwürste wurden von den Besuchern mit Genuss verspeist und getrunken.