Die Gemeindegebietsreform wirft in Wanzleben und den umliegenden Gemeinden ihre Schatten voraus. Das bringt auch einige Veränderungen mit sich. So diskutierte der Stadtrat in Wanzleben in seiner jüngsten Sitzung ausgiebig über eine Liste von Straßennamen, die geändert werden müssen, weil sie in anderen Gemeinden der künftigen Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben - Börde auch vorkommen.

Wanzleben. In der Beschlussvorlage heißt es : " Eine Änderung bei doppelten Straßennamen in der künftigen Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben - Börde ist vorzunehmen, um eine eindeutige Zuordnung für Rettungsfahrzeuge und für die Post zu ermöglichen. " Hintergrund ist unter anderem auch, so Bürgermeisterin Petra Hort, dass die Post irgendwann für die Einheitsgemeinde eine einheitliche Postleitzahl vorsieht.

Bevor diese Beschlussvorlage aber bei den Stadträten auf den Tisch kam, hatten bereits die Mitglieder des Bau- und Sanierungsausschusses ihre Meinung kundgetan und um die Änderung des Vorschlages der Verwaltung bezüglich der Langen Straße gebeten. Diese Straße soll nun künftig nicht Langer Weg sondern " Die Lange Straße " heißen.

Das ganze Prozedere stieß bei einigen Stadträten auf wenig Wohlgefallen. So meinte Tino Bauer, dass dem Bürger bei solchen Änderungen doch ziemlich tief ins Portemonnaie gegriffen werde und er einen erheblichen Aufwand hat, alle Papiere ändern zu lassen. " Ich glaube auch nicht, dass die Änderungen, wie sie sind, Erleichterungen bringen ", erklärte er weiter. Und auch Ratsmitglied Claus-Christian Kühne fand die Wahl für die " Die Lange Straße " nicht sehr glücklich.

Frank Zeiske und Silke Schindler fragten sich ebenfalls, ob eine Umbenennung der Straßen unbedingt notwendig ist und auch, ob die geringfügigen Änderungen überhaupt ausreichend sein werden. " Auch 1990 gab es schon einmal Diskussionen, als zahlreiche Straßennamen geändert wurden, wir sollten uns hier nicht festbeißen ", erklärte hingegen Gundrun Tiedge. Und Monika Hoppe unterstrich, dass die Nennung des Ortsteils auch künftig sehr wichtig sein wird, damit man sich zurechtfindet.

Letztlich wurde der Stadtratsbeschluss mit 14 Ja-Stimmen bei vier Nein-Stimmen und einer Enthaltung gefasst. In anderen Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft wird das Thema unterdessen noch diskutiert, andere haben wie Wanzleben die Straßenänderungen bereits beschlossen.

Alte Bezeichnung

• Bahnhofstraße

• Bergstraße

• Kirchstraße

• Lange Straße

• Schmiedestraße

• Schulstraße

• Thomas-Müntzer-Straße

Ortsteil Buch

• Dorfstraße

Ortsteil Blumenberg

• Wanzlebener Straße

Ortsteil Schleibnitz

• Am Teich

Neue Bezeichnung

Bahnhofspromenade An der Bergstraße Kirchgang Die Lange Straße Alte Schmiedestraße Schulpromenade Thomas-Müntzer-Weg

An der Dorfstraße

Wanzlebener Chaussee

Teichweg