Hadmersleben. Ehe die Schüler der Hadmersleber Grundschule am Freitag in die Herbstferien starteten, hatten sie noch eine Herausforderung zu meistern : Es gab Feueralarm in der Schule. Ruckzuck hatten die Jungen und Mädchen mit ihren Lehrern ganz vorbildlich und diszipliniert die Schule verlassen. Doch dieses Mal ging es nicht wie gewohnt gleich in die Schule zurück, nein, dieses Mal rückte doch tatsächlich die Feuerwehr gleich mit zwei Einsatzfahrzeugen an. Brannte es etwa wirklich ? Zu allem Schreck hatte Schulsekretärin Kerstin Sperling die Schule noch nicht verlassen. Sie musste " gerettet " werden.

Wie die Kameraden dabei vorgingen, beobachteten die Schüler ganz genau. Die Rettung klappte wie am Schnürchen. Damit war der Einsatz der Kameraden an der Grundschule Hadmersleben eigentlich beendet. Doch so schnell wollten die Grundschüler die Feuerwehrleute nicht ziehen lassen. Sie hatten nämlich eine Überraschung vorbereitet. Sie sagten ein Gedicht auf und überreichten ein kleines Geschenk. Die Überraschung war ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk zum 110. Bestehen der Hadmersleber Feuerwehr. Ihren Geburtstag hatten die Kameraden in den Sommerferien gefeiert. Schulleiterin Sybille Kirst dankte der Wehr für die Einsatzbereitschaft mit den Worten : " Wir sind bei euch in guten Händen !"