Oschersleben. 45 Jahre nach dem Abitur an der Erweiterten Oberschule " Karl Marx " Oschersleben trafen sich jetzt gestandene Frauen und Männer im Alter von 63 bis 64 Jahren zum Klassentreffen in der Bodestadt. Nach dem Kaffeetrinken ließen sich die Klassenkameraden von einst die Oschersleber Marktkirche St. Nicolai zeigen. Kirchenexperte Kurt Schmolke führte seine Gäste bis hinauf zum Kirchturm.

" Wir waren damals 16 Schüler des sprachlichen Teils der Schule und hatten Unterricht in den Sprachen Englisch und Latein ", berichtete die Oschersleberin Hella Hoffmeister, die zusammen mit Marlies Pohl das Klassentreffen organisierte. Klassenlehrer war der inzwischen verstorbene Kurt Keilwerth.

Wie Hella Hoffmeister sagte, wollen sich die Klassenkameraden jetzt alle fünf Jahre treffen. Sie wohnen heute in vielen Teilen Deutschlands : Oschersleben, Hornhausen, Rostock, Berlin, Merseburg, Frankfurt / Oder, Saalfeld und Halle. Zwei aus dem Klassenverband stehen noch im Berufsleben, die restlichen sind Rentner.

Wenn auch Sie Ihr Klassenfoto in der Volksstimme veröffentlichen möchten, machen Sie mit bei unserer Aktion " Meine Klasse von ... ".

Und so kommt Ihr Foto in die Volksstimme : Wer sein Schulfoto direkt ins Volksstimme-Internetportal stellen möchte, kann das unter www.volksstimme.de/klassenfoto

tun. Dort sind alle Informationen rund um die Aktion nachzulesen. Die von den Lesern ins Internet gestellten Fotos inklusive der beigefügten Informationen zu den noch namentlich bekannten Schulkameraden wird die Volksstimme später auch in der Druckausgabe veröffentlichen. Sie können das alte Klassenfoto mit den Angaben um welche Klasse, Schule, Jahrgang es sich handelt auch per E-Mail an die Volksstimme in Oschersleben senden. Die Adresse lautet redaktion.oschersleben@volksstimme.de. Auch auf dem Postweg können Sie uns das Klassenfoto mit den Angaben schicken : Redaktion Volksstimme Oschersleben, Hornhäuser Straße 6, 39387 Oschersleben. Kosten entstehen Ihnen nicht. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften und Mails.