Mehr als 100 Senioren aus Hordorf an der Bode und aus Hordorf an der Elbe ( Niedersachsen ) feierten am Sonnabend ein großes Herbstfest. Innerhalb der Seniorenkreise beider Orte wird der Kontakt eng gepflegt. Die Feier stand im Zeichen des inzwischen 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen den beiden Orten.

Hordorf. Schon zum " Tag der Vereine " Anfang Oktober haben alle Hordorfer aus Ost wie West im hiesigen Hordorf ihre Partnerschaft gefeiert. Seit 20 Jahren bestehen intensive Kontakte zwischen den Vereinen der beiden Orte. Das betrifft zum Beispiel den Schützenverein, die Feuerwehr und ebenso den Seniorenclub.

50 Gäste allein aus Hordorf an der Elbe

Letzterer hat das Herbstfest am Sonnabend zum Anlass genommen, das Jubiläum unter sich noch einmal so richtig zu begehen. Allein 50 Gäste sind dazu aus Hordorf an der Elbe angereist, eine ganze Busladung voll. " Mehr haben nicht reingepasst ", sagte ein Besucher scherzend. Und auch sonst war die Stimmung ausgelassen und herzlich. Der Seniorenkreisleiter aus Hordorf / Elbe, Hans-Christian Klages, vor den Gästen : " Was mir an Eurer Einladung hierher besonders gefallen hat, war, dass darin vor der Partnerschaft von Freundschaft die Rede war. " Tatsächlich sind zwischen den Hordorfern beider Bundesländer, das war die einhellige Meinung der Besucher am Sonnabend, nicht nur partnerschaftliche Beziehungen auf organisatorischer Ebene entstanden, sondern viele private Freundschaften. Und das betrifft neben dem Seniorenclub auch die anderen Vereine in Hordorf.

Angelika Hilliger, Leiterin der Kultur- und Tourismusabteilung der Stadt Oschersleben, war am Sonnabend ebenfalls zu Gast und würdigte das : " 20 Jahre Hordorf-Hordorf – das ist eine Partnerschaft, die wirklich lebt. " Sie präsentierte zur Überraschung von Käthe Ebeling, Vorsitzende des Seniorenclubs Hordorf / Bode, einen Prototypen für ein Ortseingangs- und -ausgangsschild, das künftig auf die Partnerschaft verweisen soll.

Anlässlich des Jubiläums hat sich die Stadt finanziell am Kulturprogramm für das Herbstfest beteiligt. Aufgetreten ist das Satire-Duo " Null Problem " aus Halle. Für Unterhaltung sorgten auch die Jungen und Mädchen der Kita " Bodestrolche " sowie die Tanzmäuse aus Dalldorf.

Als Geschenk gibt es Ortseingangsschilder

Auch Ortsbürgermeister Norbert Kurzel freute sich angesichts der gewachsenen Beziehungen zwischen Hordorf und Hordorf und sagte mit Blick auf das Geschenk der Stadt Oschersleben : " Damals, vor 20 Jahren, sind viele Partnerschaften entstanden und sofort Schilder an den Ortseingängen angebracht worden. Oft wurden die Beziehungen aber nicht gelebt. Das ist in Hordorf anders. Hier wurden sie intensiv ausgestaltet, und jetzt gibt es auch die Schilder dazu. "