Landkreis Börde. Im Wahlkreis 68, Landkreis Börde und Jerichower Land, sind am Sonntag, 27. September, etwa 240 100 wahlberechtigte Einwohner aufgerufen, den Deutschen Bundestag zu wählen.

Neben den Parteien stellen sich im Wahlkreis eine Frau und sechs Männer als Direktkandidaten der Abstimmung.

Seit 1998 sitzt die Wolmirstedterin Waltraud Wolff für die SPD im Bundestag. Die 53-jährige Sonderschullehrerin stellt sich der Wiederwahl. Ebenso wie der 34-jährige Bottmersdorfer Jens Ackermann, der seit 2005 im höchsten deutschen Parlament sitzt.

Für die CDU geht Manfred Behrens, 52-jähriger Verwaltungsvollzugsbeamter aus Ebendorf, erstmals ins Abstimmungsrennen für ein Bundestagsmandat. Kandidatenneulinge sind ebenso der bündnisgrüne Kandidat Christoph Erdmenger, 39 Jahre, Fachgebietsleiter im Umweltbundesamt aus Dessau sowie Thomas Waldheim, Die Linke, 49 Jahre, Gewerkschaftssekretär aus Magdeburg.

Für das Willi-Weise-Projekt tritt Uwe Lehmann an und für die NPD Stefan Träger.