Landkreis Börde ( mg ). Das Duo Peszko & Hogl – Anna Peszko am Klavier oder der Kirchenorgel und Hannes Hogl am E-Bass – präsentiert einen spannenden Stil-Crossover aus Jazz und Klassik.

Der Auftakt ist morgen in Altbrandsleben

Zu erleben ist " Classic goes Jazz " bei gleich fünf Auftrittsterminen in den nächsten Tagen : In Altbrandsleben gibt es das Konzert morgen ab 20 Uhr in der Evangelischen Kirche zu hören. In Hornhausen spielt das Duo am Sonnabend, 22. August, in der Stephanie-Kirche. Start ist um 19 Uhr. Weiter geht es am Sonntag, 23. August, nach Drackenstedt. Hier spielen Anna Peszko und Hannes Hogl ab 15 Uhr in der Evangelischen Kirche. In Wefensleben sind sie am Freitag, 28. August, ab 19 Uhr in der Evangelischen Kirche zu hören. Und abschließend geben sie ein Konzert in Schermcke, am Sonnabend, 29. August, um 19 Uhr in St. Stephanus. Der Eintritt ist jeweils frei, Spenden sind willkommen.

In ihrer Konzertreihe durch die Magdeburger Börde wollen die Musiker Klassik und Jazz jenseits der ausgetretenen Pfade miteinander verbinden. " So reiht sich Johann Sebastian Bach mühelos an Horace Silver, so tönt der ehrwürdige Schwan von Saint-Saens selbstverständlich afrikanisch und Mozart groovt locker im Reggea ", macht die Ankündigung die Konzertreihe schmackhaft.

Damit spannen die Musikstücke in den Konzerten aber auch einen Bogen über fünf Jahrhunderte Musikgeschichte. Im Mittelpunkt steht die neue CD " Tusom ".