Oschersleben ( mg ). Karl-Heinz Schaedler, Vorsitzender der Ortsgruppe Petrijünger des Angelvereins Oschersleben und Umgebung, und zwölf Angelfreunde trafen sich am Sonnabend zum mittlerweile 40. Königsangeln an der Unteren Bode. Insgesamt zweieinhalb Stunden saßen sie dafür am Fluß. Alle gefangenen Fische wurden registriert und wieder in das Gewässer gesetzt. So haben die Angler mit Mario Wasmuss nicht nur einen König ermittelt. Er hatte die meisten Fische an der Angel. Sie haben sich außerdem ein Bild vom Fischbestand in der Bode gemacht. Das Angeln hat zum Beispiel gezeigt, dass viele Gründlinge und Plötzen in der Bode leben. Den Tag ließen die Angler mit einem gemütlichen Grillen ausklingen.