Rund 200 Gäste folgten am Sonnabend der Einladung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr und der Traktorenfreunde Remkersleben zum bereits dritten Schlepperfest. Die Besucher sahen sich die historische Technik an, probierten sie aus und ließen die Traktoren samt Pf ug über den Acker knattern. Eines stand am Ende fest : Die Tradition soll auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

Remkersleben. Das Schlepperfest lief nur in den Morgen stunden schleppend an. Denn der Regen hatte die zehn Hektar große Ackerfläche bei Remkersleben leicht aufgeweicht. Da hielten sich die Freunde der historischen Technik am Vormittag noch zurück. 35 Fahrzeuge beispielsweise aus Altbrandsleben, Klein Wanzleben, Remkersleben und Magdeburg standen aneinandergereiht zum Bestaunen auf dem Feld. Der am weitesten angereiste Technikfreund kam aus Magdeburg mit einem russischen " Ural ". Carsten Müller hat das Fahrzeug wieder aufgebaut und sogar wieder fahrtüchtig gemacht. Der älteste Oldtimer war ein Schlepper aus Remkersleben aus dem Jahr 1942. Die Freunde des Schleppervereins " Kolbenglück " aus Eichenbarleben konnten in diesem Jahr nicht anreisen. Die Traktorenfreunde hatten in ihrem Heimatort bereits einen Auftritt beim Schützenfest. Zum Nachmittag belebte sich das Remkersleber Schlepper-Fest und allein der jüngste Teilnehmer, der zehnjährige Dion Lauenroth, bearbeitete einen Großteil des Feldes mit einem historischen Traktor samt Pflug. Bereits im vergangenen Jahr hatte er die Kinderschar mit einem " Kramer " ( 14 PS ) übers Feld kutschiert. In diesem Jahr wurde für die Kinder eine Strohburg als Abenteuerspielplatz hergerichtet – während sich die Älteren im Festzelt amüsierten.

Andreas Uhde, Mitorganisator des Festes, Wehrleiter und Mitglied des Fördervereins : " Eigentlich sollte das Fest erst am nächsten Wochenende stattfinden. Wir mussten es aber aus organisatorischen Gründen vorverlegen. " Aus diesem Grund waren längerfristige Ankündigungsveröffentlichungen, wie im Amtsblatt, überholt. In jedem Fall, kündigte Uhde aber schon jetzt an, soll auch im nächsten Jahr wieder zum Schlepperfest nach Remkersleben eingeladen werden.

Der nächste geplante Höhepunkt des Födervereins in diesem Jahr ist das traditionelle " Teichglühen ". Es soll am 10. Oktober ab 18 Uhr am Meyendorfer Teich stattfinden. Je nach Wetterlage wird es dazu auch wieder ein Feuerwehr geben.