Wanzleben ( skr ). Mit einem neuen Besucherrekord ging in der Nacht zum Sonnabend die große Beachparty im Wanzleber Freibad zu Ende. Rund 400 Gäste wurden am Schluss gezählt, freute sich Veranstalter Dirk Weinrich. Im vergangenen Jahr waren es 300 Gäste. Er zeigte sich über die Resonanz am nächsten Tag so begeistert, dass er überlegt, in diesem Jahr noch eine zweite Beachparty nachzulegen, diesmal mit einem Volleyballturnier für Firmen und Vereine. Neun Mannschaften waren am Freitagabend im Turnier gegeneinander angetreten. Mit Musik, Grillwürstchen und einem Getränkestand konnten sich die Gäste am Spielfeldrand amüsieren, während die Mannschaften um den Pokal spielten. Favorit war der Vorjahressieger " Magic Beach-Boys ", die 1. Mannschaft des Blau-Weiß Empor Wanzleben. Teamchef Heiko Hoppe ( 39 ) nutzte bei dieser Gelegenheit gleich die Spiel-Situation aus und begab sich auf Talentesuche. Sieger wurden die " Young-Stars ", sozusagen die Nachwuchsmannschaft des Wanzleber Sportvereins. Der Blumenberger Frank Lüers alias " DJ Franky " heizte an diesem Abend dem Publikum mit Partymusik ein. Seit bereits zwölf Jahren legt er als Hobby-DJ Platten auf. Im beruflichen Leben ist er übrigens seit 1993 Gerichtsvollzieher beim Oschersleber Amtsgericht. Während er in seinem Berufsalltag zumindest von den Schuldnern eher ungern gesehen wird, lieben ihn seine Fans auf den Wanzleber Partys für seine Musikgeschmack.