Wanzleben. Die DRK-Sozialstation Wanzleben hat vier Mitarbeiterinnen off ziell verabschiedet. Eva Schönrock, die Abteilungsleiterin Pf ege und Heimleiterin im DRK-Kreisverband lud die Mitarbeiterinnen der Sozialstation Wanzleben in die Caféteria des DRK Pfege- und Betreuungszentrums " Rusches Hof " nach Osterweddingen zu einer außerordentlichen Dienstberatung ein.

Eva Schönrock richtete dabei Grußworte vom Vorsitzenden Dr. Arthur Vorwallner und Kreisgeschäftsführer Guido Fellgiebel des DRK Kreisverbandes Wanzleben e. V aus. Sie sagte : " Jede der vier Mitarbeiterinnen prägte durch ihre Tätigkeit unsere Sozialstation. Birgit Staats, die am 1. Mai 1991 nach der Wende ihre Tätigkeit als Pf egedienstleiterin in der DRK Sozialstation Wanzleben begann, baute mit viel Engagement diesen ambulanten häuslichen Bereich auf und gestaltete diesen Bereich mit. " Was die Sozialstationen heute seien, daran habe Birgit Staats einen entscheidenden Anteil. " Sie prägte aber nicht nur durch ihre hauptamtliche Tätigkeit unseren Kreisverband, sondern auch ehrenamtlich. Im Bereich der Breitenausbildung war sie als Lehrkraft tätig. Sie war Mitbegründerin des Ortsvereines in ihren heutigen Wohnort Kroppenstedt und ist auch jetzige Vorsitzende dieses Ortsvereins. Sie suchte noch einmal eine neue Herausforderung. Am 1. März übernahm sie innerhalb unseres DRK Kreisverbandes die Aufgaben der Pf egedienstleiterin in unserer stationären Einrichtung ", lobte Eva Schönrock.

Kerstin Bunge nahm mit der Erweiterung des Dienstangebotes der Sozialstationen im hauswirtschaftlichen Bereich am 18. April 1995 ihre Arbeit auf. Sie habe sich in den Jahren in ihrem Aufgabengebiet als zuverlässige, immer einsatzbereite Mitarbeiterin bewährt, die sehr beliebt bei ihren Kolleginnen und Patienten war. " Durch ihre Krankheit und die damit verbundene Berufsunfähigkeit kann sie leider ihre Tätigkeit nicht mehr ausführen. Wir wünschen Frau Bunge für ihre Zukunft alles erdenklich Gute und hoffen dass der Kontakt zu ihren Kolleginnen weiterhin erhalten bleibt ", sagte die Abteilungsleiterin

Die dritte Mitarbeiterin, die die Sozialstation im Juni verlässt ist die holländische Krankenschwester Adriana Vermué. Sie ziehe es nach einer 11-jährigen Tätigkeit in ihre holländische Heimat zurück. Eva Schönrock : " Wir bedauern ihren Umzug sehr, denn sie war maßgeblich bei der Erweiterung der ambulanten häuslichen Pfege im Betreuungsbereich Kroppenstedt beteiligt. Weiterhin engagierte sie sich ehrenamtlich im DRK Ortsverein Kroppenstedt. "

Christina Regener, die erst vor einigen Jahren ihre Tätigkeit beim DRK aufnahm, ging jetzt im Februar in den wohlverdienten Ruhestand. Sie absolvierte mit ihrer Arbeitsaufnahme noch den Abschluss zur Friseurmeisterin und setzte das Leistungsangebot " mobile Haarpfege " in den DRK Sozialstationen Eilsleben und Wanzleben sowie im neuen Pfegeheim " Rusches Hof " in Osterweddingen um. "

Als Dankeschön wurden Kerstin Bunge, Birgit Staats, Christina Regener und Adriana Vermué mit einem Präsent geehrt.