Von Freitag bis Sonntag verwandelte sich der Oschersleber Schützenplatz in ein buntes Treiben. Unter anderem sorgten die lange Nacht der DJ ‘ s, einige Sportveranstaltungen, ein Blasmusik-Nachmittag und ein Showprogramm für Unterhaltung.

Oschersleben. " Ich gratuliere allen Königen und Königinnen vom Bürgerschützenverein zu Oschersleben und wünsche ihnen eine gute Saison ", sagte Bürgermeister Dieter Klenke, der zuvor die Krönung als den Höhepunkt im Vereinsleben der Schützen bezeichnet hatte. " Bei diesem italienischen Wetter, mit blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein, kann nichts mehr schiefgehen. " Und so war es dann auch. Nach viel Applaus für die Majestäten, ging es Sonnabendabend nach der Ernennung auf dem Marktplatz mit einem Umzug auf den Schützenball ins Festzelt.

Genau dort wurde schon am Freitagabend bei der " Langen Nacht der DJ ‘ s " kräftig gefeiert. Jung und Alt amüsierten sich bis in die frühen Morgenstunden bei Discomusik aus den 60ern bis heute.

Sonnabendvormittag ging es dann mit einem Flohmarkt auf dem Marktplatz weiter. Viele Oschersleber boten ihre Sachen zum Verkauf an. Von Spielzeug über Bücher, Schmuck, Geschirr bis hin zu Bekleidung war alles zu erwerben. " Von dem Geld, das ich für meine alten Spielsachen bekomme, möchte ich mir einen Bagger mit Kran kaufen ", erzählte der sechsjährige Justin aus Oschersleben. " Der kostet nämlich 16 Euro ", fügte er hinzu. Bis dato hatte er allerdings nur neun eingenommen. Doch er war zuversichtlich, dass es am Ende reichen wird. Diane Englert, die Lehrerin an einer Förderschule ist, hatte an dem Stand von Justin und Kea ( 7 ) ein Lernspiel für ihre Klasse gefunden. Auch Tommy ( 10 ) hatte sein Kinderzimmer etwas ausgeräumt und zum dritten Mal in Folge einen Flohmarkt-Stand. Hauptsächlich Playmobilspielzeug hat er zu Geld gemacht, für seine alte Ritterburg bereits 21 Euro eingenommen.

Außerdem stand am Sonnabend das Bodeangeln, ein Bodeskat-Turnier, ein Bode-Volleyball-Turnier sowie ein Shownachmittag mit Artistik und Zauberei im Zelt auf dem Programm. Auch der " Bunte Markt " auf dem Wirtschaftsweg im Wiesenpark fand großen Anklang. Am Nachmittag gab es Blasmusik bei " Der großen Polonaise " zu Kaffee und Kuchen, der wie jedes Jahr von den Frauen des Bürgerschützenvereins gebacken wurde. Das überwiegend ältere Publikum schunkelte zu den Klängen von Polka & Co.

Doch auch für Familien war einiges geboten. So besuchten die Familien Lampe und Friedrich aus Beckendorf den Rummel. " Dann können wir jetzt zum Autoscooter gehen ", sagte der sechsjährige Justin, der zuvor schon beim Entenangeln zugeschlagen hatte. Neben Geschäften wie beispielsweise Autoscooter, Karussell und Losbuden war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Über das gestrige Boderennen, mit dem das Oschersleber Schützen- und Bodefest beendet wurde, berichten wir in unserer morgigen Ausgabe.