Hordorf. Laurenz ist der Erste auf dem neuen Sinnespfad auf der Wiese im Kindergarten " Bodestrolche " in Hordorf. Frei nach dem Motto " Augen zu und durch " läuft er tatsächlich mit geschlossenen Augen über die Kieselsteine, die Tannzapfen und den Rasenteppich. Seine Fußsohlen leiten jedes Gefühl in seinen Körper. Laurenz sowie Lina, Luca, Jonas und Toni betraten den Pfad direkt, nachdem er fertig geworden war. An drei Tagen wurde zuvor gewerkelt, das Material ausgelegt und ein Beet mit Duftkräutern inmitten des kleinen Erlebnis-Fußweges angelegt. Dann kam die feierliche Eröffnung. Kindergarten-Leiterin Barbara Krause : " Drei Tage haben die Schüler vollen Einsatz gezeigt und herausgekommen ist ein wunderschöner Sinnespfad. "

Der Dank galt hier Kevin Schade und Christin Kümmel von der Berufsschule in Oschersleben. Tatkräftig unterstützt wurden die beiden von den schwedischen Austauschschülern Jerry Frisk und Mikael Aspens an ihrer Seite. Sie sind über ein Austauschprogramm der Berufsschule für zehn Tage in der Börde zu Besuch. Am Sinnespfad haben alle gemeinsam die letzten gestalterischen Arbeiten übernommen. Und dabei haben die fleißigen Helfer einen bleibenden Eindruck hinterlassen : Die vier beteiligten Jungen und Mädchen verewigten sich mit ihrer Unterschrift auf einer Holztafel. " Unser Kita-Logo wird dort noch mit raufkommen, und die Tafel soll dann am Sinnespfad aufgestellt werden ", erklärte Barabara Krause.