Wanzleben / Magdeburg ( skr ). Die Teilnehmer der Welpenschule des Hundesportvereins Wanzleben sind kürzlich zu einem Straßen- und Verkehrstraining zum Herrenkrug in Magdeburg gefahren. Das Trainingsobjekt war die Seilhängebrücke, die über die Elbe führt. Bei schönstem Sonnenschein waren acht Hundesportfreunde mit ihren Vierbeinern angereist und nutzten die Gelegenheit gleich für einen gemeinsamen Spaziergang.

Übungsleiter Werner Pflanz gab zunächst einige Erläuterungen zur Konstruktion der Hängebrücke. Die Brücke wurde im März 1999 anlässlich der Bundesgartenschau von einer Baufrma der Stadt Magdeburg als ein einmaliges Kunstbauwerk übergeben. Man muss wissen : Werner Pflanz war damals der zuständige Bauleiter. Er konnte deshalb über sehr viele interessante bauliche Details informieren. Viele Besucher hatten das schöne Wetter ebenfalls ausgenutzt, um von der Elb-Brücke aus die Schifffahrt zu beobachten. " Daher war auch das Training für unsere Vierbeiner sehr optimal, denn unsere, Landhunde ‘ konnten so auch einmal etwas Stadtleben genießen. Außerdem mussten alle Hunde eine Mutprobe bestehen. Sie hatten von der Brücke aus gesehen eine zehn Meter tiefe Gitterrosttreppe, zu der auf der Elbe liegenden Schiffsanlegestelle, hoch und runter zu laufen ", berichtet Karina Waldeck. " Für die Hunde war der Lauf über die offene Treppe bis zur Plattform eine wahre Herausforderung. Aber schon beim zweiten Anlauf war bei den meisten Hunden die Scheu vor der Treppe überwunden ", erzählt Bärbel Peter aus Wanzleben. Zum Abschluss konnten sich alle Hunde auf der Elbwiese austoben. " Unser Dank geht an unseren Ausbilder Werner Pflanz, der für uns und unsere Vierbeiner diesen interessanten Tag gestaltet hat ", schreiben die Teilnehmer der Welpenschule, die den gemeinsamen Vormittag auch zum Erfahrungsaustausch nutzten.