Oschersleben. Fröhliches Gelächter und Geschnatter sowie das Klirren von Sektgläsern waren kürzlich in der Oschersleber Begegnungsstätte der Volkssolidarität zu hören. Hier feierte die Frauengruppe des Bundes der Ruheständler und Hinterbliebenen ein rundes Jubiläum. " In diesem Jahr begehen wir unseren 10. Geburtstag ", sagte die Vorsitzende Ingeborg Hauffe stolz. Von anfangs 15 Frauen konnte die Mitgliederzahl auf inzwischen 52 erhöht werden. Und 32 der älteren Damen waren zu der Jubiläumsfeier aus Hamersleben, Neindorf und sogar Völpke in die Bodestadt gekommen, um sich mit ihren Freundinnen gemeinsam Sahnetorte und Kuchen schmecken zu lassen.

Bevor das nachmittagliche Festmahl jedoch verspeist wurde, blickte Ingeborg Hauffe, die mit ihren 60 Jahren das jüngste Mitglied ist, auf die vergangenen zehn Jahre zurück. Schnell war erkennbar, ob die Wanderungen zu Fuß oder mit Rad, Grillnachmittage oder Tages- und Mehrtagesausflüge, die rüstigen Frauen legen Wert auf regelmäßige Treffen. So steht beispielweise auch jeden Monat einmal Bowling sowie ein Rommé- und Skatnachmittag fest im Terminkalender. " Bei manchen Veranstaltungen können auch unsere Männer teilnehmen ", erklärte Ingeborg Hauffe, in deren Händen die Organisation all dieser Aktionen liegt.

Für ihr Engagement wurde die Oschersleberin übrigens vor zwei Jahren vom Landesverband mit einer Urkunde geehrt. Auch wenn sie sich über die Auszeichnung sehr freue, so gehe es ihr trotzdem vielmehr darum, " dass es den Frauen Spaß bereitet, was wir unternehmen ". Dabei vergaß die 60-Jährige aber nicht, " dass all das auch nur mit der Unterstützung meiner Frauen, die ich hinter mir weiß, klappt ". Und so schenkte sie während der Jubiläumsfeier dann auch jeder ihrer Damen einen kleinen Blumenstrauß.