Mit einem Sonnenstrahl auf meiner Nasenspitze hat es gestern begonnen – das Bombenwetter. Ein Sonnenstrahl jagte den nächsten. Der prallen Sonne konnte man sich eigentlich nur mit Sonnenbrille aussetzen. Dabei kam das sommerliche Wetter gestern recht unerhofft. Schließlich sagen die Wetterfrösche doch seit Tagen, dass erst ab Mitte der Woche der Frühling einkehrt. Aber genauso wurde ich ja an der Nase herumgeführt, als es hieß, nach der Zeitumstellung ist es dunkel, wenn ich aufwache. Wie gesagt, mich lächelte die Sonne bereits um 7 Uhr an.