• 23. September 2014



Sie sind hier:



Im Asia-Restaurant mit Nudelsuppe und Sake


George Clooney feiert Geburtstag in Wernigerode

Hollywood-Star feiert seinen 52. Geburtstag mit Kollegen in Wernigerode |

07.05.2013 23:13 Uhr |


Von Julia Bruns


George Clooney

George Clooney (52) gibt wartenden Fans Autgramme nach seinem Geburtstagsdinner im asiatischen Spezialitäten-Restaurant "Orchidea" in Wernigerode. | Foto: Julia Bruns George Clooney (52) gibt wartenden Fans Autgramme nach seinem Geburtstagsdinner im asiatischen Spezialitäten-Restaurant "Orchidea" in Wernigerode. | Foto: Julia Bruns

Wernigerode. Nun ist es heraus: Schauspieler George Clooney hat seinen 52. Geburtstag in Wernigerode gefeiert.
Mit Matt Damon, Bill Murray und Co-Produzent Grant Heslov speiste der Schauspieler am Montagabend, 6. Mai, in dem asiatischen Spezialitäten-Restaurant "Orchidea". Wie Restarant-Chefin Huong Trute der Volksstimme verriet, standen Nudelsuppe mit Rindfleisch und Sake auf dem Menü der Prominenten. Gegen halb elf verließ der Hollywood-Star, der derzeit seinen Film "The Monuments Men" im Harz dreht, das Lokal über den Hinterausgang.
Etwa 30 Fans und Fotografen hatten um das Restaurant in der historischen Altstadt gewartet, um einen Blick auf den Oscar-Preisträger ("Argo") zu erhaschen. Und sie wurden belohnt: Clooney gab Autogramme und bedankte sich für die zahlreichen Glückwünsche seiner Anhänger. Darauf verschwanden die Hollywood-Stars und fuhren zurück in ihr Fünf-Sterne-Hotel nach Ilsenburg.
In den nächsten Tagen stehen noch weitere Geburtstagspartys an - Cate Blanchett wird am 14. Mai 44 Jahre alt und Grant Heslov feiert am 15. Mai seinen 50. Geburtstag.

George Clooney

George Clooney (52) verlässt nach seinem Geburtstagsdinner das asiatische Spezialitäten-Restaurant "Orchidea" in Wernigerode. Hinter ihm Co-Produzent Grant Heslov. Er feiert am 15. Mai seinen 50. Geburtstag im Harz. | Foto: Julia Bruns George Clooney (52) verlässt nach seinem Geburtstagsdinner das asiatische Spezialitäten-Restaurant "Orchidea" in Wernigerode. Hinter ihm Co-Produzent Grant Heslov. Er feiert am 15. Mai seinen 50. Geburtstag im Harz. | Foto: Julia Bruns
George Clooney

George Clooney gibt Autogramm vor einem Restaurant in Wernigerode. | Foto: dpa George Clooney gibt Autogramm vor einem Restaurant in Wernigerode. | Foto: dpa
George Clooney in Wernigerode

George Clooney lacht an seinem 52. Geburtstag in Wernigerode. | Foto: dpa George Clooney lacht an seinem 52. Geburtstag in Wernigerode. | Foto: dpa
Kleiner Junge

Ein kleiner Junge steht am 6. Mai in Ilsenburg (Sachsen-Anhalt) mit Luftballons am Forellenteich mit Blick auf das Hotel "Zu den Rothen Forellen". Hier feierte Filmstar George Clooney, der wegen Dreharbeiten für seinen Weltkriegsfilm "The Monuments Men" im Harz weilt, seinen 52. Geburtstag. | Foto: dpa Ein kleiner Junge steht am 6. Mai in Ilsenburg (Sachsen-Anhalt) mit Luftballons am Forellenteich mit Blick auf das Hotel "Zu den Rothen Forellen". Hier feierte Filmstar George Clooney, der wegen Dreharbeiten für seinen Weltkriegsfilm "The Monuments Men" im Harz weilt, seinen 52. Geburtstag. | Foto: dpa

Anzeige






Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2013-05-06 23:09:19
Letzte Änderung am 2013-05-07 23:13:40

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Wernigerode


Anzeige

Lokales



Stellenangebote in der Region Wernigerode

Stellenanzeigen in der Region Wernigerode Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Wernigerode und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Wernigerode finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Wernigerode

Immobilienanzeigen in der Region Wernigerode Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Wernigerode und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Wernigerode finden

Fahrzeugangebote in der Region Wernigerode

KFZ-Anzeigen in der Region Wernigerode Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Wernigerode und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Wernigerode finden

Trauerfälle in der Region Wernigerode

Traueranzeigen in der Region Wernigerode Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Wernigerode und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Wernigerode


Anzeige

Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Wernigerode






Lokalsport


Hessener SV schießt sich mit halbem Dutzend an die Spitze
Trotz des klaren Ergebnisses verlief die Partie in Wasserleben über weite Strecken ähnlich hart umkämpft wie dieses Duell zwischen Hessens Michel Palm (links) und TSV-Libero Christian Fengler.

Wernigerode (ige) l Der Hessener SV hat mit einem klaren Sieg in Wasserleben die Tabellenführung der... weiterlesen


23.09.2014 00:00 Uhr


Auch in hektischer Phase "kühlen Kopf" bewahrt
Markus Czaja (Mitte), der hier von den Magdeburgern Philipp Hügen (links) und Florian Kamm in die Zange genommen wird, bot kämpferisch eine ganz starke Leistung.

Wernigerode (ige) l Die Handballer des HV Wernigerode haben in der Sachsen-Anhalt-Liga einen Start... weiterlesen


23.09.2014 00:00 Uhr


Hasseröder erst nach der Pause wach
Die Einwechslung von Tassilo Werner (rechts) und Niclas Kleiner (links), die in dieser Szene Halberstadts Philipp Helmholz das Spielgerät abjagen, sorgte für viel Schwung beim FC Einheit.

Mit einem am Ende leistungsgerechten 2:2-Unentschieden haben sich der FC Einheit Wernigerode und der... weiterlesen


23.09.2014 00:00 Uhr


Hessener SV stürmt an die Spitze
Hessens Artur Markworth (2. von rechts) hat abgezogen und erzielt das 2:0 für seine Mannschaft. Der Wasserleber Schlussmann André Komor kann den Ball nicht mehr erreichen, Fabian Dzirgwa (Nr. 2) und Matthias Theunert (Nr. 7) haben das Nachsehen.

Nun hat es in der Harzliga, Staffel 1, auch den TSV Zilly erwischt. Im Spitzenspiel zog der... weiterlesen


23.09.2014 00:00 Uhr


Aufsteiger weiter im Aufwind
Triumph der Geburtstagskinder: Franz Dierks (Zweiter von rechts), der bei dieser Freistoßchance an der vielbeinigen BFV-Abwehr scheitert, versüßte sich seinen "30." ebenso mit einem Heimsieg...

Aufsteiger SV Darlinge- rode/Drübeck sorgt in der Landesklasse 3 weiter für Schlagzeilen... weiterlesen


23.09.2014 00:00 Uhr


Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


der Herr westermann war auch mein Lehrer. Er galt als streng. Dies brachte seine Erscheinung so mit sich. Ich habe ihn neulich zufällig bei Aldi getroffen. Jetzt ist er ein alter Mann. Ich habe mich gefreut ihn noch mal zu sehen. Er hat allen Respekt verdient. Ich finde es schade, das er hier lächerlich gemacht wird, auch wenn die Story so wahrscheinlich stimmt.

von Anmerker am 23.09.2014, 10:31 Uhr

Man wird ja mal fragen dürfen: Es ist doch immer wieder überraschend, wie sehr sich Menschen an Ungereimtheiten gewöhnen. Erst ein Oberbürgermeister der Hansestadt Stendal mit einer Oberstleutnant-Karriere bei den Grenztruppen der ehemaligen "DDR", der von Tuten und Blasen zu übelsten Zeiten der "DDR" nix mitbekommen haben und nur fleißig Zahlen verwalten haben will und nun ein ehemaliger Jagdflieger der ehemaligen "nationalen Volks"-armee, der, dank einer Ausbildung bei der "Gesellschaft für Sport und Technik", einem Kampfsportverband, ohne dessen Zwangsmitgliedschaft einschließlich militärischer Zwangsausbildungscamps während der Berufsausbildung man keinen Gesellenbrief erhielt und danach auch noch eine Offizierslaufbahn bei der "NVA"einschlagen konnte. Was ist eigentlich so interessant an der Altmark für Leute mit solch einer Historie? Un d warum regt sich dort niemand darüber auf? Gibt es nicht genug andere spezialisierte Menschen mit einer, sagen wir mal, unauffälligeren Geschichte? Ich weiß, daß man immer nach vorn schauen sollte. Aber das heißt nicht, zu vergessen. Man wird ja mal fragen dürfen. Oder !!??

von pupula am 22.09.2014, 20:13 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Facebook



Anzeige

Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen