Wernigerode (isi) l Der Frauenchor Wernigerode sucht eine neue Leiterin oder einen neuen Leiter. Beim traditionellen Adventskonzert in der Sylvestrikirche ist Chorleiterin Gordana Prade verabschiedet worden. "Sie tritt aus beruflichen Gründen zurück", sagt Chorsprecherin Monika Wilke. "Beim letzten Lied war uns richtig wehmütig ums Herz." Die Sängerinnen dankten Gordana Prade für ihre geleistete Arbeit und gaben ihr gute Wünsche für die Zukunft mit.

"Um das Weiterbestehen des Frauenchores zu sichern, hoffen wir, schnell einen neuen musikalischen Leiter zu finden", sagt Monika Wilke. Der Frauenchor Wernigerode sei ein gut aufgestelltes Ensem-ble mit zur Zeit 45 aktiven Sängerinnen und einem breiten Repertoire. "Wir proben wöchentlich am Mittwochabend, singen gern und sind für Neues aufgeschlossen." Von ihrem neuen Leiter wünschen sich die musikalischen Frauen Erfahrung sowie Leidenschaft und "dass er oder sie es vermag, uns zu motivieren, zu fördern und zu fordern".

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.frauenchor-wernigerode.de.