Wernigerode l Vor 25 Jahren ist der Partnerschaftsvertrag mit Neustadt an der Weinstraße unterzeichnet worden. Eine lebendige Städtepartnerschaft hat sich entwickelt, Freundschaften sind entstanden. Viele Wernigeröder haben die Kleinstadt in der Pfalz inzwischen kennen und lieben gelernt.

Der 25.Geburtstag der Städtepartnerschaft soll in diesem Jahr groß gefeiert werden, kündigt Andreas Meling, Pressesprecher der Wernigeröder Stadtverwaltung, an. Er war kürzlich für zwei Tage in Neustadt, um die Feierlichkeiten vorzubereiten. "Das Jubiläumsfest in Wernigerode wird vom 27. bis 29.Juni stattfinden - also zeitgleich zum Weinfest."

Dazu werden nicht nur die Winzer der Weinstraße und Oberbürgermeister Hans-Georg Löffler (CDU), auch eine offizielle Delegation aus Neustadt erwartet. "Stadträte, Vereinsvertreter, und Menschen, die die erste Phase der Partnerschaft geprägt haben", zählt Meling auf. Zum Festakt im Fürstlichen Marstall werde das Ensemble "1800" aus Neustadt spielen. Zudem werde es ein weiteres Konzert als Matinee geben.

Die Festlichkeiten in Neustadt sind vom 2. bis 4. Oktober vorgesehen - eingebettet in die Weintage. Der offizielle Festakt ist für den 3. Oktober auf dem Hambacher Schloss geplant. "Die Festrede hält Bernhard Vogel (CDU), der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen." Neben vielen Wernigerödern werden auch die Musiker des Philharmonischen Kammerorchesters in die Partnerstadt reisen und ein Konzert geben.

Anlässlich des Jubiläums werden zwei "Bürgerreisen" angeboten. "Die Neustadter sind im Juni in Wernigerode willkommen, sie erwartet ein vielfältiges Programm", so der Pressesprecher. Im Gegenzug können Wernigeröder im Oktober in die Pfalz reisen. "Die Reiseleitung wird von unserem Städtepartnerschaften-Verein organisiert." Höhepunkte des Ausfluges seien neben dem Festakt auf dem Hambacher Schloss ein Rundgang durch die historische Altstadt und kulinarische Köstlichkeiten wie Wein, Dampfnudeln, Saumagen und Leberknödel. "Ich bin gespannt, wie viele Harzer an der Reise teilnehmen", so Meling. Es habe schon viele Anfragen gegeben.

Selbstverständlich sei Neustadt auch am Sachsen-Anhalt-Tag beteiligt, der vom 18. bis 20. Juli in Wernigerode stattfindet. "Die Neustadter sind in den großen Festumzug und ins Bühnenprogramm eingebunden." Außerdem werde sich die Stadt an einem Informationsstand präsentieren.

Ein besonderes Schmankerl für alle Traubenfreunde ist der Partnerschaftswein. "Es wird ein 2013er Tropfen sein", so Meling. Verschiedene Winzer hätten sich beworben, der Partnerschaftswein werde in einer Blindverkostung ausgewählt. In diesem Jahr gibt es übrigens ein weiteres Jubiläum: den 50. Geburtstag der Städtepartnerschaft mit Carpi.

Der Kontakt zu der italienischen Stadt sei in den letzten Jahren eingeschlafen. "Wir haben den Bürgermeister trotzdem angeschrieben und zum Sachsen-Anhalt-Tag eingeladen." Es sehe so aus, als könne die Freundschaft wiederbelebt werden, so Meling zuversichtlich. "Ich weiß aber noch nicht, in welcher Dimension. Wir warten noch auf das Echo aus Carpi."