Wernigerode l Festliche Klänge eröffnen am Donnerstag, 13.März, das Generationenkonzert in der Aula des Stadtfeld-Gymnasiums. Das Philharmonische Kammerorchester interpretiert unter anderem Passagen aus Händels Wassermusik und Vivaldis Vier Jahreszeiten.

In Feststimmung sind heute schon die Initiatoren des Generationenkonzertes von der Seniorenvertretung. Der Verein unter Vorsitz von Renate Schulze erhält während der Veranstaltung im Gymnasium den Bürgerpreis 2013 der Wernigeröder Hospitälerstiftung. Mit der Auszeichnung würdigt die Stiftung das ehrenamtliche Engagement der Gruppe, die die Interessen von mehr als 10000 älteren Bürgern in Wernigerode vertritt.

Die Musiker spielen unter der Leitung von Christian Fitzner außerdem das Rondo für Horn und Orchester in Es-Dur vom Wiener Wunderkind Wolfgang Amadeus Mozart und geben Dvoáks Slawischen Tanz Nr. 4 zum Besten, bevor das Violinkonzert Nr. 1 des aus Dessau stammenden Komponisten und Pianisten Christoph Reuter erklingt. Aus seiner Komposition, die am 16. März im Winterkonzert in Drübeck zur Uraufführung kommt, wird Thomas Panhofer den ersten Satz spielen. Das Konzert schließt mit der Filmmusik aus "Fluch der Karibik".

Schüler des Gymnasiums führen die Zuhörer aus drei Generationen durch das Programm. Das Konzert beginnt um 14.30 Uhr. Karten sind nur an der Tageskasse erhältlich.