Derenburg (jmü) l Mehrere Tausend Euro Schaden hat ein betrunkener Autofahrer in der Nacht zum 1. Mai in Derenburg angerichtet. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Zeuge einen Verkehrsunfall gemeldet, bei dem der Verursacher geflüchtet sei. Als die Beamten die Unfallspuren auswerteten, stellten sie fest, dass ein Metallzaun auf einer Länger von etwa acht Metern umgefahren worden war.

In der Nähe fanden sie das Unfallfahrzeug: einen VW-Transporter, dessen Halter dort ein Gartengrundstück besitzt. Der 42-jährige Derenburger wurde auch in seiner Gartenlaube angetroffen. "Er stand augenscheinlich erheblich unter Alkoholeinwirkung und hatte enorme Ausfallerscheinungen, so dass eine Messung des Atemalkohols vor Ort nicht möglich war", teilte die Polizei mit. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und eine Blutprobenentnahme angeordnet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 1500 Euro und am Zaun von rund 5000 Euro.