Im "Freibad Am Thie" startet planmäßig am Himmelfahrtstag die neue Badesaison. Aufgrund des wechselhaften und kühlen Wetters wird die zunächst geplante Badeparty verschoben.

Blankenburg l Eigentlich sollte am Donnerstag, 29. Mai, ein großer "Arschbomben-Contest" die Freibadsaison im Blankenburger Thie-Bad eröffnen. Aber angekündigte 16 Grad und Regen haben den Organisatoren um Andreas Grubauer und David Wiedenbreier vorerst einen Strich durch die Rechnung gemacht. "Wir öffnen aber trotzdem wie geplant um 12 Uhr", kündigen die beiden Rettungsschwimmer an, die ab dieser Saison nicht nur die Wasserrettung garantieren, sondern den kompletten Badebetrieb absichern. Dazu hat der Städtische Kurbetrieb einen entsprechenden Vertrag mit der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Wernigerode abgeschlossen.

Seit April sind die Mitarbeiter der DLRG täglich im Schwimmbad, um es für die Saison startklar zu machen. "Das ist eine echte Herausforderung", sagt Andreas Grubauer. "Die Anlage verzeiht keine Experimente. Hier muss alles strikt nach Betriebsanleitung ausgeführt werden", weiß er. Damit alles reibungslos läuft, mussten im Vorfeld einige Reparaturen vorgenommen werden: Es wurden neue Pumpen eingebaut, neue Leitungen verlegt, ein neuer Beckensauger angeschafft und die Sprunggrube mit zehn freiwilligen DLRG-Helfern gereinigt. Gärtnermeister Wolfgang Bergfeld aus Wernigerode unterstützte sie beim Neubepflanzen der Kiesfilter mit rund 1600 Pflanzen. Auch die Eintrittskarten wurden von der DLRG-Truppe entworfen und gedruckt.

Besonders lobt Grubauer die sehr gut Kommunikation zwischen ihm und dem Städtischen Kurbetrieb, der das Freibad erst zum Jahresende vom Verein "Gesund älter werden im Harz" übernommen hatte. "Kurze Wege, schnelle Entscheidungen", so Grubauer, haben die Arbeiten in den zurückliegenden Wochen sehr erleichtert. Für ihn ein guter Start in eine neue Zukunft. "Als DLRG streben wir eine langfristige Zusammenarbeit an. Wir wollen uns einbringen und schauen, dass wir auch mehr Veranstaltungen ins Bad bekommen", erklärt der ausgebildete Sport- und Fitnesskaufmann. Dabei stehe vor allem der Sport im Vordergrund. So sind Schwimmkurse ebenso geplant wie Open-Air-Aquafitness. Ein Dank richtet er an die Blankenburger Volleyballfreunde, die das große Beachvolleyballfeld auf Vordermann gebracht haben. Es präsentiert sich jetzt außerdem mit neuen, schicken Bänken.

Am Himmelfahrtstag wird es für die DLRG-Helfer erstmals ernst, auch wenn das Wetter eine große Badeparty nicht zulässt. Sie soll aber nachgeholt werden. Bei diesem Familientag werde sich auch die DLRG mit ihren vielfältigen Angeboten vorstellen.

Die Badegäste in Blankenburg müssen sich derweil auf neue Öffnungszeiten einstellen. Geöffnet ist das Freibad "Am Thie" montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr, in den Ferien und den Wochenenden von 10 bis 18 Uhr. Wenn das Wetter richtig schön ist, wird das Bad selbstverständlich länger öffnen.

Bilder